E-Scooter-Fahrer leben immer gefährlicher. | Ultima Hora

Der Zusammenstoß von zwei E-Scootern in Palma de Mallorca ist in eine wilde Prügelei der Fahrer und weiterer Beteiligter ausgeartet. Zu dem Vorfall kam es nach Angaben der Nationalpolizei am Montagabend gegen 20.45 Uhr. Als ein junger Mann mit einem anderen zusammenstieß, gab sich einer der beiden besonders aggressiv und rief drei Freunde an die Unfallstelle. Die vier griffen den anderen Beteiligten an und stahlen ihm dessen Handy und auch das Gefährt.

Die Angreifer sind den Angaben zufolge zwischen 22 und 33 Jahre alt und konnten von Ordnungshütern nach dem Vorfall festgenommen und abgeführt werden. Die Polizisten entdeckten ein Auto, in welchem der gestohlene E-Scooter weggebracht worden war und kamen so auf die Spur der Täter. Bei denen handelt es sich um Personen, die sich illegal in Spanien aufhalten.

Ähnliche Nachrichten

Da es vor allem in der Inselhauptstadt immer mehr E-Scooter gibt, kommt es zu immer mehr Unfällen. Deswegen führt die Polizei zunehmend Kontrollen durch und achtet darauf, dass gewisse Mindestregeln eingehalten werden. Ein Scooter-Fahrer müssen unter anderem eine gelbe Weste anziehen und einen Sturzhelm tragen.