Gestrichene Flüge am Airport Palma

Air Berlin und Germanwings mit weniger Mallorca-Verbindungen

Der Flugbetrieb am Airport von Palma ist aufgrund des Generalstreiks eingeschränkt. Von den 179 geplanten Flügen für den Mittwoch wurden rund 100 gestrichen.

Air Berlin, Marktführer am Airport Palma, sagte 18 Mallorca-Flüge ab, zum Teil wurden Morgen- und Abendflüge zusammengelegt. Bei den geplanten Ankünften fielen neun Verbindungen aus, davon sieben vom spanischen Festland, eine aus Düsseldorf und eine aus Portugal. Bei den Abflügen wurden ebenfalls neuen gestichen: sieben zum Festland, ein Flug nach Düsseldorf, einer nach Portugal.

Ausfälle gab es auch bei Germanwings: Der Flug Stuttgart-Mallorca, der mittags in Palma eintreffen sollte, konnte nicht stattfinden. 

Das spanische Verkehrsministerium und die Gewerkschaften hatten im Vorfeld Mindestdienstleistungen in Höhe von 50 Prozent vereinbart, was die regulären Festlandsflüge betraf. Somit fiel dort jeder zweite Flug aus. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.