Mallorca und die Bundespräsidenten

| Mallorca |
Nur ein kurzer Besuch: 2008 war Frank-Walter Steinmeier mit Kanzlerin Merkel und anderen Mitgliedern des Bundeskabinetts auf Mal

Nur ein kurzer Besuch: 2008 war Frank-Walter Steinmeier mit Kanzlerin Merkel und anderen Mitgliedern des Bundeskabinetts auf Mallorca. Das Bild entstand in Palmas Parc de la Mar.

Nur ein kurzer Besuch: 2008 war Frank-Walter Steinmeier mit Kanzlerin Merkel und anderen Mitgliedern des Bundeskabinetts auf MalJohannes Rau nahm einst ein Bad in der Menge.Schon vor seiner Wahl zum Bundespräsidenten ein Mallorca-Fan: Christian Wulff.

Am Sonntag wählen die 1260 Mitglieder der Bundesversammlung im Berliner Reichstag Frank-Walter Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten. Obwohl es drei Gegenkandidaten gibt, gilt als sicher, dass der SPD-Politiker Joachim Gauck nachfolgt.

Die Linke hat Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge nominiert, von der AfD wurde deren stellvertretender Sprecher Albrecht Glaser ins Rennen geschickt. Die Freien Wähler aus Bayern haben den TV-bekannten Richter Alexander Hold als Kandidaten benannt.

Hierzulande fragt man sich, ob und wann der neue Bundespräsident Mallorca wohl einen Besuch abstatten wird. Frank-Walter Steinmeier kennt die Insel. 2008 kam er als Außenminister mit Kanzlerin Angela Merkel und anderen Kabinettsmitgliedern für einen Tag zu spanisch-deutschen Konsultationen nach Palma. 2009 verriet er dann in einem ausführlichen MM-Interview, dass er auch schon privat Mallorca-Urlaub gemacht hatte. In einer kleinen Finca in Andratx. "Wunderschön, ich denke gern daran zurück", so Steinmeier damals. Besonders die ersten Momente nach der Anreise blieben unvergesslich: "Dann saßen wir da auf der Terrasse, die Sierra getaucht ins warme Licht der Abendsonne, ein Glas Wein, Oliven - herrlich."

Der 61-Jährige weiß, warum seine Landsleute so gerne nach Palma fliegen. "Gastfreundliche Menschen, wunderbare Strände, ruhige Buchten - Mallorca bietet jedem Urlauber etwas. Nicht zu vergessen die Sierra de Tramuntana und das schöne Binnenland. Ich kann die Millionen Touristen, die jedes Jahr auf die Insel kommen, sehr gut verstehen."

Wenn Steinmeier Mallorca in seine Agenda aufnimmt, wäre er der vierte amtierende deutsche Bundespräsident, der der Insel einen Besuch abstattet. Wobei es vielleicht noch weitere Aufenthalte gegeben hat, von der die Öffentlichkeit nichts mitbekam.

Im April 1979 machte Walter Scheel Kurzurlaub bei König Juan Carlos im Marivent-Palast in Calamajor. Er war angetan und kam wieder. Kontakt mit auf Mallorca lebenden Deutschen suchte Johannes Rau, als er im November 2002 auf Stippvisite in Palma war. Das damalige Staatsoberhaupt kannte die Insel bereits als Normalo-Urlauber. Rau nutzte einen zweitägigen Staatsbesuch in Madrid, um auf dem Rückweg einen Abstecher nach Palma zu machen.

Christian Wulff war schon vor seiner Wahl zum Bundespräsidenten ein Mallorca-Liebhaber. Kurz nach der Amtseinführung machte Wulff dann 2010 einen lange geplanten Urlaub in Port d'Andratx, der zum Politikum wurde. Denn der Niedersachse verbrachte die Mußestunden in der Villa von Unternehmerfreund Carsten Maschmeyer.

Und Steinmeier? Hat er auch mal wieder Lust auf Insel-Urlaub? Im Interview verriet er damals, dass er ein Urlaubstyp ist, der "von allem etwas" will. "Auch Strand, zumal wenn er so schön ist wie hier. Nur Strand wäre aber nichts für mich. Wandern in den Bergen, Kultur, Kunst und Kulinarisches - das gehört für mich zum Urlaub genauso dazu. Aber auch dafür ist man ja auf Mallorca richtig."

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Loli / Vor über 3 Jahren

Ich halte es auch nicht für angebracht, so über Menschen zu reden. Man hätte sich eher mit dieser Farced, die man "Wahl" nennt ,beschäftigen sollen. Für mich ist eine Wahl etwas völlig anderes, als man es uns hier "geboten" hat. Mal wieder das Volk für blöde verkauft

Loli / Vor über 3 Jahren

@Wahlmann.... was soll das?

Dieter Wassmuth / Vor über 3 Jahren

Man kann ja über alles diskutieren, auch ob das Amt eines Bundespräsidenten sinnvoll ist oder nicht. Dabei aber von " Kasperl " oder " Scharlatanen " zu sprechen, halte ich nicht für zielführend bzw. angebracht. Gerade auch vor dem Hintergrund, daß auf der schönen Urlaubsinsel Mallorca nicht alles Gold ist was glänzt. Die frühere Inselratspräsidentin ist rechtskräftig verurteilt bzw. sitzt noch ein und der frühere Ministerpräsident Matas ist auch kein Ruhmesblatt, ganz zu schweigen von den anderen zahlreichen Korruptionsskandalen bis hin in's Königshaus. Dies tut aber einem sonnigen Urlaub auf der Insel keinen Abbruch. Ein jeder kehre vor seiner eigenen Türe!

Wahlmann / Vor über 3 Jahren

Wier gut, dass ihr weg aus Deutschland seid. Ihr fehlt keinem.

wigo / Vor über 3 Jahren

Ich lebe nun seit gut 18 Jahren hier auf Mallorca und mich interessiert Deutschland nur in soweit, wie es mir hier schadet. Und damit meine ich den Sozialabbau und die kriegsgeilheit, die man mit allen Mitteln in ganz Europa verankern will...mit D. als Leithammel versteht sich. Wer da den Grussonkel macht spielt keine Rolle. Irgendein linientreues Kasperl halt. Ach und heulen muss er inzwischen auch können... so ist es einfacher glaubhaft lügen zu können.

Berger / Vor über 3 Jahren

Mit der ihm eigenen Beamtenmentalität kann es für ihn offensichtlich nicht früh genug aufs Altenteil gehen. Möglichst viel Kohle für möglichst wenig tun. Wenn Gauck ein guter Bundespräsident war frage ich mich: Brauchen wir wirklich einen? Steinmeier steht außerdem für die SPD, die für den größten Sozialabbau (Stichworte Altersarmut, Besteuerung der Renten, volle Rente ab 67) in der Geschichte der BRD verantwortlich ist. Nein, die BRD braucht keinen Bundespräsidenten. Schon gar nicht solche Scharlatane, die ihr eigenes Volk unablässig in die Falle locken.

Loli / Vor über 3 Jahren

Steinmeier?? Schade, ich hätte gedacht, er macht bei einer derart unehrlichen "Wahl" und für mich widerlichem Geschachere nicht mit...