Deutschland gilt in Spanien nicht mehr als Risikogebiet

| Mallorca |
Der Flughafen Son Sant Joan in Palma

Der Flughafen Son Sant Joan in Palma

Deutschland ist in Spanien kein Risikogebiet mehr. Das geht aus der aktuellen Liste der Risikogebiete des spanischen Gesundheitsministeriums hervor. Somit dürfen auch Mallorca-Urlauber aus Baden-Württemberg und aus dem Saarland ohne Corona-Test einreisen.

Diese beiden Bundesländer wurden zunächst noch als Risikogebiete eingestuft. Die aktualisierte Liste tritt ab kommenden Montag (28. Juni) in Kraft. Reisende aus ganz Deutschland brauchen dann weder einen negativen Corona-Test, noch ein Impf- oder Genesenen-Zertifikat. Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich 4. Juli. Je nach Inzidenz können sich die Ein- und Ausreiseregelungen dann wieder ändern.

Trotz leicht steigenden Infektionszahlen bleibt die Situation auf der Insel stabil. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 24 positiv getesteten Fällen auf 100.000 Einwohnern. Die aktuelle Liste der Risikogebiete des spanischen Gesundheitsministeriums finden Sie hier.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 3 Monaten

Die Inzidenz in D ist auch um den Faktor 3 niedriger ...

M / Vor 3 Monaten

Die Inzidenz in D ist auch um den Faktir 2,5 niedriger ...

Chrissi / Vor 3 Monaten

Aber für die Deutschen wird Mallorca zunehmend gefährlich. Mein Appell an Mallorca: Nehmt die Lockerungen zurück...

M / Vor 3 Monaten

Und das, obwohl die Inzidenz auf den Balaearen dreifach höher ist, als in D-Schnitt ....

wala / Vor 3 Monaten

Somit dürfen auch Mallorca-Urlauber aus Baden-Württemberg und Sachsen ohne Corona-Test einreisen.

War es nicht das Saarland? Und liebe Redaktion: Es gibt die Bundesländer Sachsen und Sachsen Anhalt.

Hubert / Vor 3 Monaten

Aber ohne Test nimmt mich doch keine Airline mit ! Als doch Test ! Die Politiker haben den Kopf nur zum Haare waschen !!!

Markus Eder / Vor 3 Monaten

Warum der balearische Sommertourismus 2021 im Delta-Feuer verbrennen könnte!

Ja, nach 1,5 Jahren Coronamalaise ist die die Sehnsucht in den Herzen der Menschen nach einem normalen, unbeschwerten Sommerurlaub groß. Gleiches gilt für die Bereitschaft vieler Regierenden diesem Sachverhalt Rechnung zu tragen. Selbst die Regierung des hochgradig Delta geplagten Vereinigten Königreichs öffnet demnächst die Schleusen für einen ungehinderten Balearenurlaub ihrer Bürger wieder himmelweit. Zu sehr mit dem Wahlvolk sich verscherzen will man es sich dann doch nicht! Doch wir sollten uns nichts vormachen: Die Sehnsucht in den Herzen der Menschen wird nicht in der Lage sein die objektiven Corona-Realitäten des Sommers 2021 zu besiegen, sondern wird stattdessen von diesen harten Corona-Realitäten in den Staub der Ernüchterung zurückgeworfen werden. Zu diesen harten Corona-Realitäten des anbrechenden Sommers 2021 gehört, dass nicht nur in Grossbritannien und Portugal sondern auch auf den Balearen die Coronainzidenzzahlen wieder einen kraftvollen Schub nach oben bekommen haben. Abzusehen ist der Zeitpunkt, an dem selbst ohne den Zustrom der Delta-geplagten Briten die balearische 7-Tage Coronainzidenz innerhalb der nächsten 10 Tage wieder auf 80, 90 oder gar 100 ansteigen wird. Das Robert Koch Institut wird die Balearen dann wohl wieder zum Quarantänepflichtigen Risikogebiet erklären. Wenn dann innerhalb der nächsten 6 Wochen noch Horden von Delta-Briten das Coronavirus auf Mallorca superspreaden, sind sogar balearische 7-Tage Corona-Inzidenzen von 400, 500 oder 600 möglich. Dies würde dem balearischen Sommertourismus des Jahres 2021 den finalen Todesstoß versetzen. Denn wer will dann noch guten Herzens in einem solchen balerarischen Gesundheitstal der Tränen Urlaub machen? Wohl kaum noch jemand!

Lockdown-Michel / Vor 3 Monaten

Portugal ist seit heute "Virusvariantengebiet". Spätestens in 6 Wochen hat Spanien den gleichen Anteil an Infektionen mit der Delta-Variante wie Portugal aktuell. Deutschland allerdings auch. Passiert dann wieder das Gleiche wie in der letzten Welle, als Deutschland mit "Inzidenzen" von 200 andere Staaten mit einer "Inzidenz" von 51 als Risikogebiete eingestuft und das Reisen quasi unmöglich gemacht hat? Wer stoppt die irren Corona-Fanatiker wie Kretschmann und Merkel? Artikel 20.4 GG?

Freedomfighter / Vor 3 Monaten

Diese Regelung gilt vom 28.06.-04.07.2021. So eine Verdummung! Eine Woche! Erst hieß es noch, dass die Baden-Württemberger so „toxisch“ wären... und keine Einreiseerlaubnis erhalten würden. Übrigens schrieb die MM, dass Saarland (nicht Sachsen) auch draußen bleiben müsste. Ein Irrenhaus. Aber wartet nur auf den Great Reset. Da ist nicht nur ein- und ausatmen verboten, da werden wir kleinen Scheißer erst richtig im Namen der CO2 Einsparung abgemurkst. Auch per Zwangsompfung, Internierungslager und Verhungern. Der Coronafaschismus eben! Schlaft weiter!

Maike / Vor 3 Monaten

Sachsen/Saarland…Scheißegal, sind beides neue Bundesländer irgendwie :-)