Die gestiegenen Energiepreise sind nicht nur auf den Krieg in der Ukraine zurückzuführen, sagte PP-Politiker Alberto Núñez Feijóo. | Pilar Pellicer

0

Der designierte Chef der spanischen Konservativen, Alberto Núñez Feijóo, hat die Balearen-Regierung dafür kritisiert, dass Hotels auf Mallorca ihren Bettenbestand nicht weiter aufstocken dürfen. Das sagte Feijóo (Partido Popular) am Montag bei einem Besuch in Palma.

Er sagte, dass die Maßnahme des Linksbündnisses nach zwei Jahren Pandemie einem Scherz gleichkomme. "Die Situation der Tourismusbranche beunruhigt mich", sagte Feijóo. Die Konservativen sind traditionell wirtschaftsfreundlicher eingestellt als Sozialisten.

Ähnliche Nachrichten

Feijóo ist Ministerpräsident der Autonomen Gemeinschaft Galicien im Nordwesten Spaniens. Am Wochenende hatte er am Treffen der Regionalchefs des Landes auf den Kanaren teilgenommen. Dort kritisierte er die sozialistische Zentralregierung dafür, mit höheren Steuern und mehr Schulden zu regieren. Die gestiegenen Energiepreise seien nicht nur auf den Krieg in der Ukraine zurückzuführen. "Schon zuvor sind sie deutlich angestiegen", sagte Feijóo.