Schmerzende Niederlage

Real Mallorca ist Tabellenvorletzter. Torwart Aouate verletzt sich schwer, Trainer Caparrós gerät immer stärker unter Druck. Mit FC Málaga kommt jetzt Mannschaft mit bester Abwehr der Liga auf die Insel

Fällt vermutlich einen Monat aus: Stammtorwart Dudu Aouate.

Fällt vermutlich einen Monat aus: Stammtorwart Dudu Aouate.

Foto: Foto: Joan Torres

Diese Niederlage tat weh: Trotz einer 2:1-Führung zur Pause gab Real Mallorca die Partie bei Espanyol Barcelona noch mit 2:3 ab und ist auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Besonders bitter: Torwart Dudu Aouate verletzte sich beim Stand von 2:1 für Mallorca am Knie nach einem Zusammenprall mit Verteidiger Nunes. Er fällt vermutlich für einen Monat aus.

Sein Ersatzmann Ruben Miño musste dann wenige Minuten später gleich hinter sich greifen, als Schiedsrichter Clos Gómez einen strittigen Elfmeter für Espanyol pfiff. Zu allem Überfluss sah Mallorcas Luna in der 80. Minute die zweite gelbe Karte.

Real Mallorca hat jetzt aus den letzten 15 Spielen von 45 möglichen gerade einmal sechs Punkte mit der Mannschaft geholt, zu wenig, um den Klassenerhalt zu schaffen. Trainer Joaquín Caparrós steht mit dem Rücken zur Wand. Sollte er das kommende Heimspiel gegen Málaga verlieren (Anstoß im Iberostadion am Sonntag, 27. Januar, 21 Uhr), gelten seine Tage als gezählt, auch wenn noch nicht klar ist, wie der Klub seinen vorzeitigen Abgang finanzieren sollte.

Wie geht es also weiter für Caparrós? Die Aufgabe gegen Málaga ist reichlich undankbar. Während seine Mannschaft die drittschlechteste Torausbeute der Liga aufweist (20 Treffer), kommt Málaga mit der Referenz der besten Abwehr der Liga ins Iberostar Estadio. Mit 17 Treffern haben die Andalusier deutlich weniger Tore kassiert als etwa der dominierende Spitzenreiter FC Barcelona (23 Gegentreffer).

Verantwortlich dafür zeichnet ein ehemaliger Bundesliga-Kicker: Der Argentinier Martin Demichelis, von 2003 bis 2011 in Diensten von Bayern München, hat sich zu einem der effektivsten Verteidiger gemausert und stand 19-mal in der Anfangsformation. Der 31-Jährige wurde von den Lesern der Sportzeitung Marca in die beste Elf der Hinrunde gewählt. Im Mittelfeld zieht mit Javier Saviola ein ehemaliger Spieler vom FC Barcelona die Fäden.

Der Tabellen-Fünfte könnte mit einem Sieg dafür sorgen, dass Mallorca erstmals in dieser Saison auf dem letzten Tabellenplatz landet. (zap)

Mitmachen

Schafft Real Mallorca den Klassenerhalt?

La votación para esa encuesta está cerrada.

  • Das Potenzial ist da, die Saison lang. Das wird noch klappen: 47.8%
  • Keine Chance, dieses Jahr steigt Real ab: 24.88%
  • Ist mir egal: 27.32%

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.