Der neue Verwaltungsrat, fast vollständig: Utz Claassen (Mitte) mit Roberto Mazorrriaga, Marcos Vera, Monti Galmés und Michael Blum (v.l.). Es fehlt der detusche Anwalt Günther Bredow. | Foto: Pere Bota

4

Utz Claassen, neuer Präsident und Mehrheitseigner von Real Mallorca, hat die Zahl der Verwaltungsratsmitglieder von acht auf sechs reduziert. Neuer Vizepräsident bei dem Fußball-Zweitligisten ist der langjährige Regionaldirektor der zur TUI-Gruppe gehörenden Robinson-Clubs, Monti Galmés. Der Mallorquiner ist bei deutschen Residenten und Touristen ein bekanntes Gesicht. Er spricht fließend Deutsch.

Die Reaktionen auf die am Dienstag bekanntgewordene Zusammensetzung des Verwaltungsrates sind gemischt: Laut einer Online-Umfrage der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora glauben 57 Prozent der Leser, dass Claassen dem Verein Stabilität verleihen wird.

Ähnliche Nachrichten

Die Kommentare auf der Ultima-Hora-Website sind weitgehend positiv: "Endlich sind die Analphabeten weg. Jetzt kommen Leute, die wissen, wie man ein großes Unternehmen führt", schreibt ein User. Andere üben sich in Ironie: "Was für ein Verwaltungsrat!!! Fantastisch!! Perfekt vorbereitet!! (Ironie)"

Neben Claassen und Galmés ist auch der deutsche Anwalt Günther Bredow Mitglied im Verwaltungsrat. Hinzu kommt der deutsch-spanische Steuerberater Marcos Vera Stein.

Mit dem weiteren Vorstand Michael Blum und Claassen selbst sprechen nun alle sechs Mitglieder des obersten Vereinsgremiums Deutsch. Auch der Sechste im Bunde, Claassen-Anwalt Roberto Mazorriaga, der für die Firma von Anteilseignerin Annette Claassen im Verwaltungsrat sitzt. (zap)