Atlético Baleares schaut wieder nach oben

| | Palma de Mallorca |
Grund zum Jubeln: Hier feiern die Atletico-Baleares-Kicker Xiscos Treffer zum 1:0 gegen L'Hospitalet.

Grund zum Jubeln: Hier feiern die Atletico-Baleares-Kicker Xiscos Treffer zum 1:0 gegen L'Hospitalet.

Foto: Jaume Morey

Das war ein wichtiger Sieg, nicht nur für die Psyche: Fußball-Drittligist Atlético Baleares hat am Mittwochabend L'Hospitalet mit 2:0 bezwungen.

An den vergangenen beiden Spieltagen musste das vom früheren deutschen Nationalspieler Christian Ziege trainierte Team zwei 0:1-Niederlagen hinnehmen. Nach der Pleite in Lleida am vergangenen Sonntag hatte Ziege die Einstellung seiner Spieler ungewohnt scharf kritisiert.

Offenbar wirkten sich die Worte des Coaches positiv auf die Motivation aus. Gegen L'Hospitalet hatte Atlético im heimischen Stadion Son Malferit in Palma die Partie im Griff. Xisco erzielte in der 41. Minute das 1:0. Fullana machte in Minute 85 mit seinem Elfmetertor zum 2:0 alles klar.

In der Tabelle der Segunda B (Staffel drei) sind die Inselkicker nach dem zwölften Spieltag Sechster mit 18 Punkten. Hércules Alicante hat auf Rang vier, der am Ende der Saison zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt, 20 Zähler.

Der Aufstieg in die zweite Liga ist das erklärte Ziel der Inselkicker. Dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist, weiß auch Christian Ziege. Im Interview in der aktuellen Printausgabe des Mallorca Magazins (MM 45/2016) sagt der Europameister von 1996: "Die Liga ist unheimlich ausgeglichen. Da lässt sich nicht so einfach ein Spiel nach dem anderen gewinnen. Wir müssen jedes Wochenende das Maximum geben. Ob wir am Ende oben mit dabei sind? Ich hoffe es."

Das nächste Mal um Punkte geht es für Atlético Baleares am Sonntag, 6. November, um 12 Uhr bei der AE Prat (Barcelona). (nimü)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.