Atlético Baleares muss weiter um Aufstieg kämpfen

| | Palma, Mallorca |

Hunderte Fans begrüßen das Team von Atlético Baleares.

Foto: Youtube: Ultima Hora
Atlético Baleares konnte keinen Sieg holen.

Atlético Baleares konnte keinen Sieg holen.

Foto: UH

Der Fußballclub Atlético Baleares muss weiter um den Aufstieg von der dritten in die zweite spanische Liga ringen. Das Rückspiel gegen Racing Santander im heimischen Stadion Son Malferit auf Mallorca ging am Sonntag mit einem 1:1 aus. In der ersten Partie hatten sich die Klubs mit einem 0:0-Unentschieden getrennt. Der Gegner aus Santander sicherte sich damit aufgrund der Auswärtstorregel den Aufstieg in die zweite Liga.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schoss Fullana das Tor für Atlético in der 40. Minute. In Minute 66 erzielte der Gegner den Ausgleich. Torhüter Carl Klaus hatte keine Chance. In der 90. bekam Álvaro Cejudo die rote Karte, Santander brachte die Nachspielzeit mit zehn Spielern zu Ende.

1700 Zuschauer fieberten im vollbesetzten Stadion mit den Inselkickern mit, darunter 100 Journalisten und viele ehemalige Fußballprofis, unter ihnen Malik Fathi. Viele Fußballfans bekamen gar keine Tickets mehr. Nun müssen die Mallorquiner, die in diesem Kalenderjahr noch keine Partie verloren haben, in den Play-off-Spielen ihre Chance nutzen. Seit 56 Jahren spielten die Inselkicker nicht mehr in der zweiten Liga. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.