Atlético Baleares verliert gegen Sa Pobla 2:3

| Palma, Mallorca |
In dieser Szene kommt Atlético-Keeper Juan Carlos vor den Poblense-Stürmern Fernández (l.) und Vidal an den Ball.

In dieser Szene kommt Atlético-Keeper Juan Carlos vor den Poblense-Stürmern Fernández (l.) und Vidal an den Ball.

Foto: Miquel Àngel Borràs

Mallorcas Fußball-Drittligist UD Poblense gelang im achten Punktspiel der Saison der erste Sieg. Und das ausgerechnet beim Lokalrivalen Atlético Baleares.

Es war ein Lokalderby, das es unter Wettkampfbedingungen schon seit vielen Jahren nicht mehr gegeben hatte. Die Mannen aus Sa Pobla, frisch in die Segunda División B (so heißt in Spanien die dritte Liga) aufgestiegen, mussten am Sonntag bei Atlético im Estadi Balear antreten. Die Gastgeber wollen in die zweite Liga aufsteigen, kommen aber nicht so recht in Tritt.

Zwar brachte Coro Atlético in der 26. Minute per Elfmeter mit 1:0 in Führung, doch schon in Minute 32 konnte Alberto Fernández für Poblense ausgleichen. Nach der Pause gingen die Gäste durch einen Strafstoß von Jaime Hernández in Führung (47.). Nur drei Minuten später baute Mateo den Gästevorsprung auf 3:1 aus. Erneut per Elfmeter machte Coro in der 65. Minute das 2:3 für Atlético, mehr war an diesem Tag aber nicht drin für das Team von Trainer Jordi Roger.

In der aus zehn Teams bestehenden Gruppe 5 der Segunda B belegt Atlético jetzt mit neun Punkten den fünften Platz. UD Poblense folgt mit einem Zähler weniger auf Rang sechs.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.