Ex-Real-Mallorca-Kicker Yoshito Okubo beendet Karriere

| Mallorca |
Yoshito Okubo jubelt in seinem ersten Spiel für Real Mallorca. Beim 2:2 gegen Deportivo La Coruña machte der Japaner im Januar 2005 gleich ein Tor.

Yoshito Okubo jubelt in seinem ersten Spiel für Real Mallorca. Beim 2:2 gegen Deportivo La Coruña machte der Japaner im Januar 2005 gleich ein Tor.

Foto: Tomás Monserrat

Eine Nachricht aus dem fernen Japan lässt auch die Fußballfans auf Mallorca aufhorchen: Yoshito Okubo wird Ende des Jahres, wenn die Saison in der japanischen J-League vorbei ist, seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Das gab sein aktueller Club Cerezo Osaka bekannt.

Der Name des inzwischen 39 Jahre alten Okubo hat auf der Insel immer noch einen guten Klang. Denn von Januar 2005 bis Sommer 2006 stürmte er 39mal in der Primera División für Real Mallorca.

Der aus Fukuoka (Südwestjapan) stammende Kicker gab 2001 sein Debüt in der J-League bei Cerezo Osaka und wechselte dann nach Mallorca. In den folgenden Jahren spielte er für verschiedene Clubs in Japan und zwischendurch auch in der deutschen Bundesliga: Im Januar 2009 wechselte er zum VfL Wolfsburg, kam in neun Punktspielen zum Einsatz und wurde, damals unter Trainer Felix Magath, mit den Wölfen Meister.

Okubo bestritt 60 A-Länderspiele für Japan, ist mit 191 Treffern Rekord-Torschütze der ersten japanischen Liga und absolvierte insgesamt in seiner 20-jährigen Karriere 672 Pflichtspiele.

Seit Anfang dieses Jahres spielt Okubo wieder für Cerezo Osaka und hat nun beschlossen, bei dem Verein, für den er sein Profidebüt gab, die Karriere ausklingen zu lassen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.