Alte Hafenmole soll Veranstaltungsmeile werden

Containerhafen müsste nach Porto Pí umziehen

Diese Container müssten nach Porto Pí umziehen, geht es nach den Plänen der Stadt Palma.

Diese Container müssten nach Porto Pí umziehen, geht es nach den Plänen der Stadt Palma.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Der Plan ist zwar schon 15 Jahre alt, aber immer noch aktuell. Auch bei der jüngsten Revision des Flächennutzungsplanes hat die Stadt Palma daran festgehalten, die alte Hafenmole ("Moll Vell") auf Höhe der Kathedrale in das Stadtgebiet zu integrieren. In der laufenden Legislaturperiode wolle man mit der Hafenbehörde zu einer Einigung kommen, sagte der zuständige Direktor für Stadtplanung, Toni Llamas. Bislang ist die alte Mole noch Hafengebiet und damit der staatlichen Behörde unterstellt.

Dem Plan zufolge müsste der Containerhafen nach Porto Pí umziehen, auf der Moll Vell könnten dann Märkte und Ähnliches veranstaltet werden. Der Containerverkehr soll komplett über die Autobahn geleitet werden, dadurch könnte eine Spur des Paseo Marítimo zur Fußgängerzone umgewandelt werden. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.