Der Weinkonsum auf Mallorca und in Spanien ist rückläufig. | Foto: Archiv Ultima Hora

0

Der Untersuchung zufolge gibt jeder Spanier im Jahr 139 Euro für Wein aus. Auch diese Summe wird auf den Balearen übertroffen – hier sind es 152,6 Euro.

Die Studie ist international angelegt und zeigt daher auf, dass in anderen Ländern, die die Weinkultur pflegen, zum Teil wesentlich mehr getrunken und auch bezahlt wird. Der Durchschnittskonsum der Franzosen wird mit 42,9 Litern angegeben, der der Italiener mit 43,8 und der der Portugiesen mit 42 Litern. In Deutschland sind es laut der Studie 25,8 Liter.

Ähnliche Nachrichten

Die Macher der Studie versuchen auch einen Blick in die Zukunft. Der Rückgang des Weinkonsums in Spanien – in den vergangenen Jahren um acht Prozent – werde anhalten. Für die Balearen wird für das Jahr 2019 ein Pro-Kopf-Konsum von 15,9 Litern vorausgesagt – 16 Prozent weniger als derzeit. (as/jog)