Ideen für einen nachhaltigen Tourismus

Mallorca |
An einem bewölkten Tag im Sommer ist Palma von Touristen überlaufen

An einem bewölkten Tag im Sommer ist Palma von Touristen überlaufen.

Foto: Patricia Lozano
An einem bewölkten Tag im Sommer ist Palma von Touristen überlaufenTourismusminister Biel Barceló (links) und Pere Muñoz, Chef der balearischen Tourismusagentur ATB, stellen den neuen Tourismuspr

"Die Balearen werden im kommenden Jahr einen ähnlichen Touristenansturm wie diesen Sommer erleben", das sagte Biel Barceló, der balearische Tourismusminister, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Palma de Mallorca. Die Balearen-Regierung erarbeitet nun Maßnahmen für einen nachhaltigeren Tourismus. "Denn die aktuelle Tendenz ist wenig nachhaltig", so der Minister.

So soll die Zahl der touristischen Unterkünfte begrenzt werden. "Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten soll nicht weiter wachsen", so Barceló. Dazu zählen nicht nur Hotelbetten sondern auch die private Ferienvermietung, deren Regulierung derzeit auf Mallorca diskutiert wird.

"Wir werden die Ankünfte der Kreuzfahrtschiffe planen", betonte der Tourismusminister. So soll vermieden werden, dass sich zu viele Schiffe gleichzeitig im Hafen von Palma aufhalten und Zehntausende von Touristen in die Stadt strömen. Auch über die Möglichkeit, die Zahl der ankommenden Flugzeuge zu kontrollieren, wird nachgedacht. Dafür bräuchte die Regierung allerdings eine Mitbestimmung am Flughafen.

In diesem Jahr hat die Balearen-Regierung darüber hinaus einen Tourismuspreis ins Leben gerufen. Er soll am 26. September zum Internationalen Tag des Tourismus vergeben werden. Er wird in fünf Kategorien verliehen, darunter befindet sich auch eine Auszeichnung für nachhaltigen Tourismus:

* Verdienste für Forschung und Anwendungen im Tourismus
* Initiativen und Verdienste um soziale Verantwortung im Tourismus
* Verdienste um Nachhaltigkeit im Tourismus
* Professionelle Verdienste im Tourismus
* Erfahrung und langjähriges Wirken im Tourismus

Bewerber können noch bis Dienstag, 23. August, vorgeschlagen werden. Über die Vergabe der Auszeichnungen entscheidet eine Jury mit Vertretern von Behörden, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden, Umwelt- und Tourismusorganisationen. Organisiert wird die Vergabe der Preise von der balearischen Tourismusagentur ATB. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.