Mallorca präsentiert sich in Berlin "überraschend anders"

| | Berlin / Mallorca |
Der Messestand von Mallorca und den Schwesterinseln, wie er bereits im Januar auf der Reisemesse Fitur in Madrid zu sehen war. D

Der Messestand von Mallorca und den Schwesterinseln, wie er bereits im Januar auf der Reisemesse Fitur in Madrid zu sehen war. Dieser Stand ist ab Mittwoch auch an der Spree zu bewundern.

Foto: J. Sevilla

Mallorca wird in Deutschland vor allem als Sommerziel wahrgenommen, mit ganz viel Sonne, Strand und Meer. Gegen diese Sichtweise will die Balearen-Regierung gezielt angehen, um nicht noch mehr Gäste in der überlaufenen Hochsaison anzulocken. Ziel ist die Entzerrung der heißen Monate, und darum wollen die Tourismusverantwortlichen bewusst für einen Aufenthalt in der kühleren Jahreszeit werben. So lautet das Motto der diesjährigen Präsentation des Archipels auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB): "Die Balearen: überraschend anders - nachhaltig und winterfreundlich. Die Inselgruppe im Mittelmeer lockt Reisende nicht nur in den Sommermonaten, sondern bietet auch außerhalb der Hauptsaison für Kultur-, Natur-, Sport- und Städteliebhaber genau das Richtige."

Neu gestaltet auf der ITB, die am Mittwoch, 8. März, beginnt und bis Sonntag, 12. März dauert, ist auch der Auftritt der Balearen. Die Inseln haben sich in der Halle 2.1, Stand 102 einen neuen Messestand geschaffen, der bereits im Januar auf der Madrider Reisemesse Fitur zu sehen war und dort einen ersten Preis als schönster Stand eingeheimst hatte.

Die Repräsentation befindet sich unter einem einheitlich stilisierten Dach, das mit seinen Balken und Schilfrohrgeflechten an einen "Chiringuito", also an ein Strandlokal erinnert, wie solche etwa am Es-Trenc-Strand bei den Badegästen sehr beliebt sind. Natürliche Materialien wie Holzdielen am Boden, ein Sitzbereich inspiriert von einem Waldrastplatz und warme Farben unterstrichen diesen Eindruck.

Die Balearen sind darüber hinaus in diesem Jahr offizielle Partnerregion des internationalen Jahres für nachhaltigen Tourismus, den die Weltorganisation für Tourismus für 2017 ausgerufen hat. Vor diesem Hintergrund dürfte die Vorstellung der neuen Nachhaltigkeits-Strategie am Mittwoch für die eigens aus Mallorca anreisende Politprominenz zum Heimspiel werden.

Der Donnerstag ist vorgesehen als Arbeitstag, an dem die balearischen Politiker und Hoteliers mit Vertretern der deutschen Reiseveranstalter konferieren. Dann werden erste Prognosen für den Mallorca-Sommer 2017 bekannt gegeben.

Das Mallorca Magazin ist ebenfalls auf der ITB präsent: Zum einen mit einer Sonderbeilage zur Messe, zum anderen mit der Donnerstag erscheinenden neuen MM-Ausgabe, die eigens von einer Druckerei in Potsdam ausgeliefert wird. (as)

(aus MM 09/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.