Zehn Masten im Hafen von Palma

| | Palma, Mallorca |
"Royal Clipper" (l.) und "Wind Surf" gemeinsam im Hafen von Palma.

"Royal Clipper" (l.) und "Wind Surf" gemeinsam im Hafen von Palma.

Foto: Gabriel Alomar

Fünfmaster sind selten in der Welt der Segelschiffe. Jetzt kam es in Palma zu einem außergewöhnlichen Treffen von "Royal Clipper" und "Wind Surf".

Die beiden Fünfmaster steuerten die Balearen-Metropole am Dienstag an und verließen die mallorquinischen Gewässer noch am selben Tag wieder. Beide Schiffe haben fünf Masten, aber einen gänzlich unterschiedlichen Charakter.

Die "Wind Surf" wurde 1989 gebaut und hieß zunächst "Club Med 1". Zusammen mit ihrem Schwesterschiff "Club Med 2" ist sie das größte Motorsegelschiff der Welt. Länge 187 Meter, Breite 20 Meter, Platz haben an Bord 310 Passagiere und 201 Besatzungsmitglieder.

Die "Royal Clipper" ist mit ihren 134 Metern Länge bei 16 Metern Breite aktuell das längste Segelschiff der Welt. Sie fährt seit dem Jahr 2000 auf den Weltmeeren und wurde nach dem Vorbild der legendären "Preußen" gebaut. 106 Besatzungsmitglieder kümmern sich um das Wohlergehen von maximal 124 Passagieren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.