Die Strände der Playa de Palma sind in jedem Jahr gut gefüllt. Dafür spricht auch die hohe Hotelauslastung. | Ultima Hora

Der Hotelverband der Playa de Palma meldet an der vor allem bei Deutschen beliebten Ferienregion eine Hotelauslastung von 91 Prozent für Juli. 91 von 100 Betten waren im vergangenen Monat belegt - Das steht dem von Mallorcas Hotelverbänden noch im März auf der Touristikmesse ITB erwarteten Einbruch der Buchungen auf der Insel.

Am beliebtesten seien den aktuellen Zahlen nach die Abschnitte Can Pastilla, Playa de Palma und Arenal. Am besten gebucht waren die Fünf-Sterne-Hotels der Region. Mehr als die Hälfte der Besucher an der Playa de Palma sind Deutsche, gefolgt von Briten, Niederländern, Spaniern und Schweizern.

Ähnliche Nachrichten

Im Juli 2018 lag die Zahl der Auslastungen bei insgesamt 94 Prozent, im August bei 88 Prozent. Für diesen August erwarte man eine ähnliche Auslastung wie im Vorjahr. Laut Zahlen des Nationalen Statistikinstitutes INE ist die Playa de Palma ein Wirtschaftsmotor für Spanien. Die Beschäftigungsrate von Angestellten liegt hier mit 90 Prozent weit über dem nationalen Durchschnitt von 65 Prozent, der auf den Balearen liegt bei 82 Prozent.

Zum Verband der "Asociación Hotelera de la Platja de Palma" (AHPP) gehören derzeit rund 107 Hotels mit 33.242 Betten. Erst im April 2019 hatte die 32-jährige Isabel Vidal den ehemaligen Präsidenten Francisco Marín abgelöst, der diese 15 Jahre lang leitete. Wegen der dort vorherrschenden Probleme hatte er im Februar angekündigt, nicht wieder zur Wahl anzutreten.