Kein Playa-Hotel macht nach Cook-Pleite vorzeitig zu

| |
Hotels an der Playa de Palma.

Hotels an der Playa de Palma.

Foto: Ultima Hora

Nach der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook geht kein einziges Hotel an der Playa de Palma auf Mallorca vorzeitig in die Winterpause. Das teilte der für das deutsche Urlauberdorado zuständige Hotelierverband AHPP mit. Dies geschehe, obwohl rund 60 Prozent der Häuser vertraglich mit dem Konzern verbunden gewesen seien.

Hinzugefügt wurde, dass die Auslastung im September 85 Prozent betrug, zwei Punkte weniger als im vergangenen Jahr. Die Fünfsterne-Hotels waren mit 88 Prozent am besten belegt, die Dreisterne-Herbergen mit 83 Prozent am schlechtesten.

Für den Oktober wird mit einer Auslastung von 65 Prozent gerechnet. Im Vergleichsmonat 2018 waren es 72 Prozent gewesen. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.