Strengere Maskenpflicht lässt Reisestornierungen in die Höhe schnellen

| | Mallorca |
Touristen an einem Strand auf Mallorca.

Touristen an einem Strand auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Verschärfung der Maskenpflicht durch die Regional-Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat zu einer großen Zahl von Reisestornierungen geführt. In einigen Fällen seien 50 Prozent der vorgesehenen Inselaufenthalte von Seiten der Passagiere gecancelt worden, zitierte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Dienstag den Hotelkettenverband ACH.

Es könne nicht angehen, einfach drastische Entscheidungen zu verkünden, ohne überhaupt mit Reiseveranstaltern und Hoteliers vorher einen Konsens erreichen zu wollen, hieß es weiter. Der Buchungsboom während des Pilotprojekts sei zum Erliegen gekommen, es gebe momentan mehr Stornierungen als Buchungen.

Das bedeutet den Informationen von Ultima Hora zufolge, dass einige vorgesehene Hotel-Wiedereröffnungen erst einmal auf Eis gelegt seien. Das habe zur Folge, dass potenzielle Mitarbeiter weiter in der Arbeitslosigkeit verbleiben müssten.

Wirtschaftliche Aspekte würden die in Palma de Mallorca amtierende Linksregierung unter Francina Armengol überhaupt nicht interessieren, verlautete weiter aus Hotelierkreisen. Dabei sei die seit Montag geltende verschärfte Maskenpflicht gar nicht richtig kontrollierbar. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 3 Monaten

Zum Nachdenken: https://www.achgut.com/artikel/phantombetten_und_steinzeitkommunikation

Peter / Vor 3 Monaten

@Majorcus: Ich halte Fragen zu stellen für legitim. Sie können andere Leser zum Nachdenken anregen und befördern damit den Erkenntnisprozess. Das war der eigentliche Sinn. Die Antworten von Mallorcajoerg waren vorauszusehen.

Majorcus / Vor 3 Monaten

@Peter: Fragen stellen ist eine gute rethorische Technik - kann sehr zerstetzend wirken, wenn Sie bewusst in die Richtung der typischen Verschwörungs-Theortiker fragen ... Warum machen Sie das? Zugegeben, Sie machen es raffiniert und daher ist Ihr post gefährlich. Tatsächlich stimmt lediglich Ihre Angabe mit den 80 % - ansonsten machen Sie ja keine Angaben - dies ist einer der typischen Techniken von Verschwörungs-Theortikern - nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorie

Mallorcajoerg / Vor 3 Monaten

@Jochen Ein Post, der ausschließlich aus Beleidigungen und Behauptungen besteht. Keine Ahnung, woher bei Ihnen diese Wut kommt. Dämmert Ihnen womöglich, dass Sie dem größtmöglichem Blödsinn aufgesessen sind und jetzt kaum noch jemand mit Ihnen zu tun haben will?

Mallorcajoerg / Vor 3 Monaten

@ Peter 1. An Corona. Hier die Definition des RKI. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Falldefinition.html

2. Irrelevant. Hat nichts mit Corona im Jahr 2020 zu tun. Corona ist auch keine Grippe, was Sie offensichtlich immer noch nicht begriffen haben. Es handelt sich um zwei verschiedene Virenarten. War auch keine Pandemie. Die Zahlen von 25.100 für Deutschland (!) sind übrigens geschätzt. Beim RKI gemeldete Tote: 1.674.

3. Genauigkeit von Coronatests liegt bei 98-99%. Falsch positive Tests also1-2%. https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/wie-zuverlaessig-ist-der-coronatest-100.html

4. Vollkommen irrelevante Frage. Zumindest für jeden einzelnen der inzwischen weltweit über 600.000 Coronatoten.

5. 1978 entdeckte Bhakdi das erste Protein, das Zellen durch Einsenkung in die Zellmembran mit daraus resultierender Bildung einer Pore angreift und schädigt Meine Meriten habe ich mir auf Feldern erarbeitet, die auch nichts mit Corona zu tun habe, halte meine Rübe aber zumindest nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit in die Glotze und verbreite Quatsch, von dem ich keine Ahnung habe. Bleibt also bei Knalltüte. Oder hat mein Beispiel nicht gereicht?

Peter / Vor 4 Monaten

@Mallorcajoerg Fragen an den Experten: 1.) Woran sind die über 9000 Opfer gestorben - a) an Corona, b) mit Corona oder c) an schwerwiegenden Vorerkrankungen? 2.) Welche Übersterblichkeit gibt es jährlich während der Grippesaison, insbesondere 2018? 3.) Wie hoch ist die Falsch-Positiv-Rate bei den Coronatests? 4.) Bei wieviel % der "Infizierten" treten keine oder nur geringfügige Krankheitssymptome auf a) >80% b) keine Ahnung? 5.) Welche wissenschaftlichen Erfolge hat Prof. Bhakdi, den Sie als Knalltüte bezeichnen? Und was haben Sie aufzuweisen?

Metti / Vor 4 Monaten

Frank: ja...

Jochen / Vor 4 Monaten

"Och nöö! Da dachte ich gerade die Aluhüte wären wieder in der Versenkung verschwunden..." Bezahlter Troll? Es gibt hier Anspruchsvollere, zu denen Sie nicht gehören. Ihre Antwort an mich enthält nichts weiter als Verleumdungen ggü. Leuten, denen Sie auch in 100 Jahren nicht mal das Wasser reichen können. Alles klar? Und wo Sie "Widerlegungen" bringen wollen, das beziehen sich sich ausgerechnet auf das ZDF? Warum nicht gleich auf die Lügeninstitution "Faktenfinder"? Sorry, Sie haben das bloß Lächerliches abgeliefert. Machen Sie's besser.

Mallorcajoerg / Vor 4 Monaten

@chris Nur völlig beratungsresistente Mitmenschen können diesen "Experten" noch glauben. Kleines Beispiel? "Bhakdi entwirft ein Worst-Case-Szenario, das lediglich von maximal 3.000 Toten in Deutschland ausgeht " (https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-bhakdi-wodarg-check-100.html).

Im Moment sind wir bei knapp über 9.000 Opfern! Wo hat die Knalltüte "ausnahmslos recht behalten"? Ich finde es bedauernswert, dass manche Leute den Quatsch, den ihnen Onkel Ken und Co. auftischt ungeprüft nachplappern und das auch noch als eigene Gedankenleistung verkaufen,

frank / Vor 4 Monaten

@metti.Kennst Du persönlich jemanden, der an Corona nachweislich erkrankt oder verstorben ist ???