Corona-Ausbruch auf "Mein Schiff 6" von Tui im Mittelmeer

| | Mallorca |
"Mein Schiff 6" 2018 im Hafen von Palma.

"Mein Schiff 6" 2018 im Hafen von Palma.

Foto: Ultima Hora

Auf dem auf Mallorca wohlbekannten Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 6" haben sich Mitglieder der Crew mit Corona infiziert. Das bestätigte die Reederei Tui Cruises dem TV-Sender RTL am Montag. Zwölf Mitarbeiter seien positiv getestet worden, nun folgen weitere Untersuchungen. Das Kreuzfahrtschiff war erst Sonntagabend aus dem Hafen von Heraklion (Kreta) zu einer Reise gestartet. Nach Bekanntwerden der Testergebnisse hat der Kapitän die Reise unterbrochen und wartet vor der kleinen griechischen Insel Milos auf weitere Instruktionen. An Bord sind 922 Passagiere und 666 Crew-Mitglieder.

Schriftlich teilt die Reederei RTL mit: "Im Zuge des Frühwarnsystems, welches maßgeblicher Bestandteil des Gesundheits- und Hygienekonzepts von TUI Cruises ist, wird die Besatzung regelmäßig auf Covid-19 getestet. Am Montag früh haben wir von einem externen Labor positive Testergebnisse von zwölf Crew-Mitgliedern der 'Mein Schiff 6' erhalten. Die gesamte Besatzung ist in den letzten 14 Tagen nicht auffällig geworden. Keines der zwölf Crew-Mitglieder hat Symptome." Man habe die positiv getesteten Mitarbeiter isoliert. Bisher seien laut Reederei keine Passagiere betroffen. Der Betrieb an Bord gehe weiter wie vorher.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Darkaa / Vor 27 Tage

Wie Dumm muss man eigentlich sein, um während der Coronazeit eine Kreuzfahrt zu machen ? Warten wir mal 1 bis 2 Tage ab und dann kommt bestimmt der nächste Bericht, dass es auch einige Passagiere erwischt hat. Diese werden natürlich dann auch in ihren Kabinen isoliert. Dumm dann nur, wenn sie schon Kontakt zu anderen Passagieren hatten. Na hoffentlich eine Aussenkabine.......

Jake / Vor 27 Tage

Diese Schiffe sind Fluch und kein Segen. Massentourismus an dem die Inselbewohner nix verdienen. Veranstalter aber machen Milliarden. Unfair.

Covidiot / Vor 27 Tage

Immer dasselbe, Touristen sind NIE die Verursacher der Corohysterie, werden aber besonders gern schikaniert. Ekelig.

Metti / Vor 27 Tage

Tja nun kann man sich fragen, wo sich die Besatzung angesteckt haben soll?? Test, 14Tage Quarantäne und dann durften sie erst arbeiten. In den Häfen dürfen sie nach meines Wissen auch nicht von Bord. Bleibt somit eigendlich nur ein falsch negativer Gast, oder alle 12 PCR Test sind falsch positiv. Erstere Variante, falsch negativer Gast ohne Symthome, der das Virus weitergeben konnte...eigendlich die warscheinlichere Variante...nun wird man sehen, ob das das ganze Projekt "Kreuzfahrt wärend Corona" zum stoppen bringt. Nein Majorcus bitte nicht wieder ne Umweltbelehrung oder nen Coronaberechnung.

Roland / Vor 27 Tage

Für diese Art von Reisen ist es einfach noch zu früh. Ich dachte, dass die Kreuzfahrtschiffe noch gar nicht starten dürfen.