Neues Luxushotel mit 13 Pools auf Mallorca vor der Eröffnung

| | Mallorca |
Das neue Luxusresort befindet sich in grüner Umgebung in Camp de Mar.

Das neue Luxusresort befindet sich in grüner Umgebung in Camp de Mar.

Foto: Zafiro

Die Zafiro-Kette eröffnet im Touristenort Camp de Mar im Südwesten von Mallorca am 24. Juni ein neues Luxushotel. Es hat den Namen Zafiro Palace Andratx und verfügt über 600 Betten, wie das Unternehmen mitteilte. Es befindet sich am Hang von Camp de Mar auf 40.000 Quadratmetern und wartet mit 13 Pools auf.

Momentan werden 243 qualifizierte Mitarbeiter in allen Bereichen gesucht, darunter in der Rezeption, Küche sowie den Bars und Restaurants. Interessierte können sich ab Freitag bei der Arbeitsagentur Palmactiva für die Jobs bewerben, Vorstellungsgespräche werden am 15., 16. und 17. Juni abgehalten.

Camp de Mar ist bei deutschen Urlaubern sehr beliebt, der Strand mit einem auf einem Felsen befindlichen Chiringuito lockt in jedem Sommer viele Gäste an. Die Kette Zafiro hatte im Oktober 2019 den Palma-Marathon ausgerichtet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 10 Tage

@Gaius Bockus II: "13 Pools sind viel zu wenig für eine derartig wasserreiche Insel wie Mallorca." Sie immer mit Ihrer spätrömischen Dekandenz ... Guido wendet sich in seiner Gruft entsetzt ab ;-)

Eine Halbwüste muß man sich erst mal verdienen ...

@Heinrich: "Auf einer Insel die unter Wassermangel leidet?" das ist den ICH, ICH, ICH-lingen doch vollkommen egal ... und MM macht fröhlich Schleichwerbung für den Unsinn!

M / Vor 10 Tage

Wird wenigstens dort Eimersaufen AIncl. angeboten?

Michel / Vor 11 Tage

Für die Poollandschaft könnte man doch Meerwasser abpumpen, der Meeresspiegel würde dann wohl auch nicht mehr so stark steigen 🧗🏾‍♂️

Heinrich / Vor 12 Tage

@Son Vidarius - Das ist jetzt so eine ähnliche Diskussion wie neulich mit dem Golfen ;-). Wir haben ja selbst einen Pool, der 10x4,5m groß ist, in unserem Garten. Das Wasser bleibt allerdings ganzjährig im Becken. Aber mal ganz ehrlich: braucht der Mensch (Tourist) - egal ob Luxushotel oder 3-4* Unterkunft - wirklich eine Poollandschaft mit 13 Becken? Auf einer Insel die unter Wassermangel leidet? Von mir aus gerne auf Bali oder in Florida, da schüttet es teilweise so vom Himmel, dass die Pools überlaufen könnten..........

Son Vidarius / Vor 12 Tage

@Heinrich, na klar gilt dieses Dekret nur für private Anwesen. Und ehrlich gesagt, in einem Hotel, welches das hochpreisige Segment anstrebt, würde ich nicht wohnen wollen, wenn es einen (!) Pool gäbe. Wir waren kürzlich auf Teneriffa und hatten eine Villa in einem neuen tatsächlichen Luxus-Refugium. Da hatte der Pool tatsächlich 8x4 Meter. Allerdings der eigene für die Villa... :-) Die öffentlichen (River, Rooftop, Mainpool) kommen noch dazu.

Heinrich / Vor 12 Tage

Nachzulesen im PORTA MALLORQUINA: Das „Decreto Ley 9/2020 de medidas urgentes de protección del territorio de las Illes Balears“ , das am 25. Mai 2020 in Kraft trat beschränkt massiv die Bebauungsmöglichkeiten im ländlichen Raum. Die neue gesetzliche Regelung ist hier ein Kompromiss. Pools werden weiterhin gestattet, aber in der Größe stark limitiert. 35 Quadratmeter beträgt jetzt die maximale Fläche und das Fassungsvolumen wurde auf 60 m³ begrenzt. Damit sind die meisten Standardpools mit 8×4 Metern weiter möglich, wer allerdings vom von einem zweiten Pool, z.B. für Kinder, träumt hat Pech, denn pro Grundstück ist nur noch ein Pool erlaubt. Alles klar, diese Regel gilt wohl nur für Privatleute. Darum durfte dann auch der Investor noch ganz schnell ein Hotel mit 13 Pools bauen und eröffnen. Da bleibt mir nur ein Kopfschütteln.

Gaius Bockus II / Vor 13 Tage

13 Pools sind viel zu wenig für eine derartig wasserreiche Insel wie Mallorca.

Um drohende Überschwemmungen oder Landmassenverschiebungen durch aufsteigendes Grundwasser zu verhindern wären mindestens 25 Pools erforderlich.

Bitte nachbessern, danke.

Michael Krenzel / Vor 13 Tage

Hotel mit 13 Pools. Die Genehmigungsbehörden haben es immer noch nicht verstanden.

Tom Tailor / Vor 13 Tage

600 Betten ? Das ist ja wirklicher Individualurlaub.....Die Inselverantwortlichen sollen sich mal überlegen was sie eigentlich wirklich wollen. Riesige Bodenversiegelung, riesiger Wwasserverbrauch - genau das was die Insel braucht

Son Vidarius / Vor 13 Tage

Mal abgesehen davon, dass Camp de Mar nun so gar nicht unsere Ecke ist, scheint es ein vernünftiges Hotel zu sein/werden. Sicher nicht Luxus im Sinne von High End aber die Suiten mit privatem Pool sehen vernünftig aus. Dafür aber bitte 3 Touri-Bunker im 3 und 4 Stern-Segment schließen... @Sonny Boy, welcher Ausverkauf? Diese Hotels werden vom Besitzer/Investor entweder einen einen Betreiber übergeben und von diesem gegen eine Art Pacht (eigentlich Management Fee) bewirtschaftet. Kempinski funktioniert so, denen gehören nur ein paar wenige Häuser selbst. Oder denken Sie, Zafiro hat Camp de Mar gekauft? :-)