Am Flughafen von Palma werden im kommenden Monat voraussichtlich über drei Millionen Passagiere abgefertigt. | Ultima Hora

0

Auf Mallorca rechnen Hoteliers und Tourismusexperten im September mit dem stärksten touristischen Monat dieses Jahres. An Palmas Flughafen Son Sant Joan sollen mehr Maschinen starten und landen als im Vor-Corona-Jahr 2019. Damals wurden am Mallorca-Airport 3.767.033 Passagiere abgefertigt.

Nach Angaben des TUI-Pressesprechers Aage Dünhaupt sind die Prognosen für September und Oktober sehr vielversprechend. Besonders gefragt sei bei deutschen Urlaubern die Playa de Palma. Auch der Präsident des balearischen Verbandes der Tourismusunternehmen (Abactur), Roberto Darias, zeigte sich in den vergangenen Tagen optimistisch: "Wir gehen derzeit von einem starken September aus, die alle vorherigen Prognosen übertreffen."

Wie die neuesten Daten des Nationalen Instituts für Statistik (INE) zeigen, überschritt die Hotelauslastung im Juli auf Mallorca 87 Prozent. Auf der Insel wurden damit 1,3 Millionen Reisende verzeichnet.

Ähnliche Nachrichten

Für den September prognostizieren die Reiseveranstalter derzeit eine durchschnittliche Auslastung von über 70 Prozent. Der Arbeitgeberverband für Tourismusvermietung Habtur geht sogar von einer Auslastung von etwa 75 Prozent aus.

Hotelketten, die sich an beliebten touristischen Gebieten befinden, wie zum Beispiel an der Playa de Palma, Calvià, Cala Millor, Platja de Muro und Alcúdia-Can Picafort rechnen aufgrund von Last-Minute-Buchungen von einer Bettenauslastung von 80 Prozent.

Der September gilt in der Tourismusbranche als einer der gewinnbringendsten Monate auf Mallorca. Aufgrund der hohen Nachfrage werden auch im kommenden Monat die Preise erneut erhöht. Je nach Feriengebiet liegt der durchschnittliche Preis pro Zimmer zwischen 120 und 160 Euro pro Nacht.