Capdepera ist zur Hochsaison ein bei deutschen Urlaubern beliebtes Ziel im Osten Mallorcas. Die neue Touristeninformation entsteht im Zentrum. | Archiv

Klein, beschaulich und vor allem im Winter ganz schön leergefegt: Wie viele Orte auf Mallorca kämpft auch Capdepera im Osten der Insel mit leerstehenden Gebäuden in der Innenstadt. Dem will die Stadtverwaltung jetzt entgegenwirken und wird demnächst im Ortskern eine Touristen-Info eröffnen. Dafür hat sie ein verwaistes Gebäude gekauft, in dem vorher eine Filiale der Banca March untergebracht war und das seit 2021 brach lag. 305.000 Euro hat die Gemeinde in den Kauf investiert und will die Immobilie nun auf Vordermann bringen.

A1-10868799.jpg
Das Gebäude stand seit knapp zwei Jahren leer und soll demnächst die neue Tourist-Info in Capdepera beherbergen.
Ähnliche Nachrichten

Womöglich könnte die Tourist-Info schon zur kommenden Saison ihre Türen öffnen. Sie liegt dann direkt im Zentrum an der Plaça del Sitjar und der Bürgermeister Rafel Fernández erklärte gegenüber der spanischsprachigen MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora": "Das Ziel besteht darin, zur Wiederbelebung des historischen Zentrums beizutragen und es mit Leben zu füllen." Bisher war die Tourist-Info von Capdepera im Centre Melis Cursach untergebracht. In Zukunft dann können sich Urlauber direkt im Zentrum Broschüren holen und Informationen rund um ihren Aufenthalt erfragen. Capdepera ist in der Sommersaison ein bei deutschen Urlaubern beliebter Ort an der Ostküste, zu dem auch der Urlaubsort Cala Rajada gehört.

Doch in den vergangenen Jahren hatte Capdepera immer wieder mit Geschäftsschließungen zu kämpfen gehabt und erlaubte jüngst auch, dass sich neuerdinggs Boutiquehotels im Zentrum ansiedeln dürfen. So werden bald zwei neue Hotels entstehen. 2019 bereits eröffnete ein Vier-Sterne-Hotel im ehemaligen Kloster Ca Ses Monges. Capdepera lockt Urlauber wegen vieler Sehenswürdigkeiten an: die begehbare historische Burg, der Leuchtturm, nahegelegene malerische Buchten und nicht zuletzt wunderschöne Aussichten auf die Ostküste der Insel.