Melià-CEO Gabriel Escarrer und Rafael Nadal bei der Präsentation auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid. | Meliá Hotels

Die Zusammenarbeit von Meliá und Rafa Nadal im Hotel-Business nimmt immer konkretere Gestalt an. Jetzt steht fest, dass das erste Hotel der neuen Kette "Zel" auf Mallorca, und zwar in Palmanova, stehen wird. Es handelt sich um das ehemalige Hotel Cala Blanca, das bisher unter der Marke Innside firmierte. Dies gab Gabriel Escarrer, CEO von Meliá, am Mittwoch bei der Eröffnung der Tourismusmesse Fitur in Madrid bekannt. Escarrer sagte dazu: "Wir schaffen hier eine einzigartige Marke, die die Menschen – insbesondere junge Generationen – überraschen wird.

Ähnliche Nachrichten

Escarrer und Nadal haben sich mit "Zel" das ehrgeizige Ziel gesetzt, innerhalb von vier bis fünf Jahren mehr als 20 Hotels in der ganzen Welt unter Vertrag zu haben und in Häuser der Marke umzuwandeln. Die Vereinbarung zwischen der Hotelgesellschaft und dem Sportler war Mitte Dezember bekanntgegeben worden. Es soll eine neue, vom mediterranen Lebensstil inspirierte Hotelmarke geschaffen werden. In der ersten Phase will "Zel" in Destinationen an der Mittelmeerküste und in Hauptstädten wie Madrid, Paris und London wachsen.

Der Tennisspieler aus Manacor erklärte bei der Vorstellung, dass er vom ersten Moment an von dem neuen Konzept, das er zusammen mit Meliá entwickelt habe, begeistert war. "Ich vertraue darauf, dass Zel eine Geschichte des Erfolgs und des Wachstums sein wird und dass alle, die die Hotels besuchen, sich daran erfreuen werden", so Nadal. Gabriel Escarrer bemerkte seinerseits: "Wir freuen uns, dass wir bei diesem Projekt endlich mit einer so persönlichen und sportlichen Ikone wie Rafa als Partner zusammenarbeiten können". Die Hotelmarke bietet ihren Gästen eine Vier-Sterne-Plus-Konzept an. Der Name Zel stammt vom dem mallorquinischen Wort für Himmel ab. "Sowohl mir als auch Escarrer gefiel der gewählte Name vom ersten Moment an", erklärte Nadal