Zukunft der Solarparks steht auf der Kippe

| | Manacor, Mallorca |
Auf der Gelände Santa Cirga soll ein Solarpark entstehen

Auf der Gelände Santa Cirga soll ein Solarpark entstehen.

Foto: Foto: Ultima Hora

Mallorcas Inselrat hat sich am Freitag gegen die geplanten Solarparks Santa Cirga (Manacor) und Sa Caseta (Llucmajor) ausgesprochen, berichtet die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora auf ihrer Webseite. Den großen Photovoltaik-Park an der Landstraße zwischen Manacor und Porto Christo, den der deutsche Investors KS Management errichten will, sieht der Inselrat wegen seiner geplanten Größe von 50 Hektar als massiven Eingriff in die Landschaft an. Zudem würde er nicht mit Flächennutzungsplan der Gemeinde einhergehen.

Gegen das Projekt in Sa Caseta führten die Lokalpolitiker an, dass bereits im Hafen mehrere Solarplatten angebracht werden, zudem sollte die Vegetation an jener Stelle erhalten werden. Die Investoren müssen nun dem Umweltausschuss der Balearen-Regierung verdeutlichen, dass der Eingriff in die Natur gerechtfertigt ist, um ihr Vorhaben doch noch verwirklichen zu können. Auch von Seiten der Bevölkerung und sogar der Naturschutzorganisation Gob gibt es Bedenken gegen den Bau der Photovoltaikanlagen. (cls)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.