Ryanair verlangt ab November Geld fürs Handgepäck

| Mallorca |
Blick auf einen Ryanair-Flieger.

Blick auf einen Ryanair-Flieger.

Foto: Ultima Hora

Die auch nach Mallorca fliegende irische Billigfluglinie verschärft ihre Handgepäckregeln. Fluggäste dürfen Handgepäckkoffer ab November nicht mehr kostenlos mit in die Kabine nehmen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Im Einzelnen sehen die neuen Regeln wie folgt aus: Passagiere dürfen weiterhin ein kleines Handgepäckstück, das unter den Sitz passt, kostenlos mitnehmen. Größere Stücke wie beispielsweise die beliebten Standard-Kabinen-Köfferchen dürfen aber nur noch von Fluggästen mit in die Kabine genommen werden, die den Aufpreis von sechs Euro für das sogenannte "Priority Boarding" bezahlt haben.

Im Gegenzug senkt Ryanair jedoch den Preis für aufgegebenes Gepäck, das weniger als zehn Kilogramm wiegt. Musste man bisher 25 Euro für ein Gepäckstück bis 20 Kilogramm bezahlen, kann man jetzt auch einen Koffer, der bis zu 10 Kilogramm wiegt, für 8 Euro aufgeben.

Mit den neuen Regeln will Ryanair Verspätungen durch Verzögerungen beim Boarding vermeiden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Berger / Vor etwa 1 Jahr

@SPD-Wähler: Ich liste nicht nur Ryan-Air aus und buche die nur noch wenn unumgänglich, die SPD habe ich schon vor Jahren ausgelistet, weil da seit Helmut Schmidt keiner mehr mit Geld umgehen konnte und vor allem keinen Respekt vor den Geringverdienern hatte. Stichworte Altersarmut, Aufstocker, Erdogan-Unterstützung...Richtig ekelhaft! Die Forderung nach einem Preisaufschlag von 60 Euro pro Handgepäck des angeblichen SPD-Wählers paßt in das Muster. Hoffentlich ist die Partei bald unter 5%! O-Leary und die SPD haben übrigens eines gemeinsam: Beide sind eine Mogelpackungen!

Ha Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Man muss ja irgendwie die Kosten für den Streik wieder rein holen. Bestraft wird der Fluggast also doppelt.

Man kann jetzt abwarten, bis die anderen Gesellschaften dieser Abzocke folgen. Sie werden erst mal abwaten und zusehen, wie sich das entwickelt.

Nadino / Vor etwa 1 Jahr

Hauptsache Tiere könne mitgenomme werde kostenlos

Uschi / Vor etwa 1 Jahr

Wala sollte lieber in die Walajei geschickt werden. Kritisieren kannst du andere Leute !

Nadine / Vor etwa 1 Jahr

Ein Flug koste solle mindestens 400 Euro nach Mallorca. Der Umwelt und den Tieren zuliebe.

wala / Vor etwa 1 Jahr

@Uschi Das Personal von Ryanair hat ja gestreickt , wegen höre Gehälter, dass muss zum Schluss der Fluggast zahlen. Ganz zu schweigen von den vielen Flugausfällen und Flugverspätungen. Auch die Transferbusse waren weg usw.

Deutsche Sprache, schwere Sprache!

mallorca - fan / Vor etwa 1 Jahr

Solange für jeden Mist bezahlt wird !!!

In 10 Jahren zahlst du Aufschlag, wenn du Schuhe trägst, statt barfuß zu fliegen.

in 20 Jahren fliegst du nur noch in Badehose oder Bikini Economy-Class.

Jedes weitere Kleidungsstück kostet 10 € Aufpreis. Gepäck wird in Sondermaschinen transportiert. Handgepäck: 100 €. Koffer bis 10kg: 200 €, jedes weitere Kilo: 25 €. (;-))

Uschi / Vor etwa 1 Jahr

Das Personal von Ryanair hat ja gestreickt , wegen höre Gehälter, dass muss zum Schluss der Fluggast zahlen. Ganz zu schweigen von den vielen Flugausfällen und Flugverspätungen. Auch die Transferbusse waren weg usw.

wala / Vor etwa 1 Jahr

@uschi Ich finde Ihren Kommentar auch sehr lästig! Ab in den Frachtraum...

Uschi / Vor etwa 1 Jahr

Ich finde es jedenfalls lässtig, wenn man die kl.Koffer mit in die Kabine mitnimmt und sie dann oben in der Ablage mit Sachen reinstopft ! Gepäck gehört in den Frachtraum !