Verdi-Streik in Deutschland betrifft auch Mallorca

| Palma de Mallorca |
Banger Blick auf die Anzeigetafel in Palma de Mallorca.

Banger Blick auf die Anzeigetafel in Palma de Mallorca.

Foto: MM-Archiv

Mehr als 110.000 Reisende werden am Donnerstag voraussichtlich von einem Warnstreik des Sicherheitspersonals an deutschen Airports in Mitleidenschaft gezogen. Mallorca wird dabei nicht ungeschoren bleiben.

In Stuttgart soll der Ausstand um 3 Uhr morgens beginnen, an den Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn bereits um Mitternacht. An den drei betroffenen Standorten sind auch etliche Inselflüge in beide Richtungen programmiert.

Von Seiten der Airport-Betreiber wird mitgeteilt, dass Passagiere während des Streiks mit langen Wartezeiten und auch Flugausfällen rechnen müssen. Man solle sich unbedingt vor Abreise bei der Airline oder dem Reiseveranstalter informieren, ob und wann der geplante Flug überhaupt startet. "Passagiere werden zudem gebeten, frühzeitig zum Flughafen zu kommen und ihr Handgepäck auf ein Minimum zu reduzieren, um die Kontrollen zu beschleunigen", heißt es in einer Mitteilung.

Das Sicherheitspersonal fordert 20 Euro Stundenlohn. Bisher liegen die Tarife je nach Einstufung etwa bei 13 bis 17 Euro. Im Osten werden 14,70 Euro pro Stunde bezahlt. Die Arbeitgeber wollen sich bisher nicht auf die geforderte Erhöhung von bis zu 44 Prozent einlassen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.