Im Juni 2016 eröffnete Norwegian seine Basis auf Mallorca. | Archiv

0

Die Billigairline Norwegian ist mit den Gewerkschaften auf Mallorca zu keiner Einigung gekommen. Hintergrund ist, dass die Fluggesellschaft ihre Basis aus Spargründen am Flughafen von Palma zum 1. April schließt. Bei Norwegian sind auf der Insel 39 Piloten und 79 Kabinenmitglieder beschäftigt.

Wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte, habe es Piloten und Flugbegleitern angeboten, sie auf andere Stützpunkte zu verlegen beziehungsweise Langstecke fliegen zu lassen. So sollten alle Arbeitsplätze erhalten werden.

Ähnliche Nachrichten

Nun sollen Arbeitsverträge für ein Jahr ausgesetzt, beziehungsweise Wochenstunden der Mitarbeiter in Palma reduziert werden. Den Betroffenen steht zudem frei, freiwillig an eine andere Basis zu wechseln, sie erhalten aber keine Abfindung. Die Gewerkschaften hatten Abfindungen für alle gefordert. Die Handling-Mitarbeiter von Norwegian sind davon nicht betroffen. (cls)