Stromverbrauch auf Mallorca deutlich angestiegen

| Alcúdia, Mallorca |
Der Stromverbrauch ist im Juli auf den Balearen um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, doppelt so viel wie im Rest des Landes.

Der Stromverbrauch ist im Juli auf den Balearen um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, doppelt so viel wie im Rest des Landes.

Foto: Ultima Hora

Der Stromverbrauch auf den Balearen ist im Juli um 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. In Spanien insgesamt betrug er 2,6 Prozent, also weniger als die Hälfte.

Zur Erzeugung des Stroms wurde vorwiegend Kohle im Heizkraftwerk Murterar in Alcúdia verbrannt. Zu rund einem Drittel trägt diese Technologie zur Stromerzeugung auf Mallorca und den Balearen bei. Bis zur teilweisen Stilllegung im Jahr 2020 ist das Kohlekraftwerk weiterhin ein wichtiger Akteur in der Erzeugung für die Balearen bleiben.

Nur rund fünf Prozent des Stroms auf den Balearen wird bisher aus erneuerbaren Energien gewonnen, die frei von Treibhausgasemissionen sind. Rund 27 Prozent wurden zudem per Unterwasserverbindung vom spanischen Festland nach Mallorca geliefert.

Spanienweit sieht es in puncto Nachhaltigkeit besser aus: 29 Prozent der erzeugten Elektrizität waren bereits erneuerbaren Ursprungs und mehr als die Hälfte emittierten kein Kohlendioxid.

2018 war Spanien in puncto Elektrizität das fünftteuerste Land in Europa. Mehr für den Strom musste nur in Dänemark, Deutschland, Belgien und Irland gezahlt werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 7 Tage

Kürzlicher Bericht über Alternative Energie während des heißen Sommers. Windenergie fast NULL. Es sei die Folge der Hitze, da es keinen ausreichenden Wind gibt. Viel mehr PV gabs auch nicht, da nicht Hitze für Energie sorgt, sondern nur die Sonne und Fläche. Es gab sogar Schäden, weil sich die Platten zu stark erhitzten. Test = Ein Spiegelei auf dem Autodach braten geht.

Leistung von Photovoltaikanlagen: Hitze drückt den Ertrag........ https://www.solaranlage.eu/photovoltaik/technik-komponenten/.../leistungsabfall-hitze

Photovoltaik: Rekordhitze bremst Solarstrom-Produktion - WELT https://www.welt.de › Wirtschaft › Energie

Fakt ist = es muß Strom zu gekauft werden, um auch den durch Hitze steingenden Bedarf zu decken. Anbieter von ÖKO-Strom geraten in Schwieirigkeiten die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, da sie dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie müssen "fremden Strom"" zu kaufen. Das ganze halte ich sowieso für eine Mogelpackung, da sie keine Beschränkung des Verkaufs und der Kundengewinnung betreiben. Die Werbung vermittelt das jedenfalls nicht. Habe noch nie gehört das jemand abgelehnt wurde nach dem Motto "Tut uns leid aber zur Zeit sind unsere Kapazitäten ausgeschöpft."

Brennende Solardächer: Albtraum für die Feuerwehr - Technik - FAZ https://www.faz.net › Technik & Motor › Technik

Hajo Hajo / Vor 9 Tage

In den 80ern mussten wir Strom sparen auf Teufel komm raus. Die damaligen Missionare propagieren heute das Gegenteil und machen alles was erreicht wurde im Namen des Umweltschutzes zunichte. Gibt's noch größeren Schwachsinn? Ja, gibt's E-Mobilisten. E-Bikes und E-Tretroller, Automaten in Fabriken die Arbeitsplätze vernichten etc. Heute gibt es schon Fabrikhallen ohne jedes menschliches Leben. Hier und da kommt jemand mit Fahrrad vorbei. Das wars dann. Wo die Zuwanderer ohne ausreichende Qualifikation arbeiten sollen ist die nächste Frage?

Leser / Vor 11 Tage

... bei den Temperaturen auch kein Winder. Ich wette, dass das im August noch einmal mehr sein wird. Da bedarf es keinen Propheten. Was wieder absolut nicht zu den hiesigen Löhnen passt, dass auch hier die Strompreise das fünftteuerste Land in Europa ist!

Majorcus / Vor 11 Tage

Anteil Elektrizität erneuerbaren Ursprungs: Spanienweit 29 %, auf Majorca 5 % ... obwohl, oder garade weil es die vermögendste Region ist ... - wer keine Wasserkraft nutzen kann, könnte über umweltfreundliche Alternativen nachdennken ...