Polen-Fluglinie LOT übernimmt Condor

| |
Condor-Maschine auf dem Flughafen von Palma.

Condor-Maschine auf dem Flughafen von Palma.

Foto: Mallorca Magazin

Der finanziell angeschlagene Mallorca-Flieger Condor hat nach monatelanger Suche einen Käufer gefunden. Die polnische Fluggesellschaft LOT habe im Bieterrennen mehrere Finanzinvestoren ausgestochen, berichtete die Nachrichtenagentur dpa am Freitag mit Verweis auf Verhandlungskreise. Offiziell wurde der neue Besitzer aber noch nicht mitgeteilt.

Zuletzt befanden sich im Bieterverfahren um Condor drei ernsthafte Interessenten. Neben LOT handelte es sich um den US-Finanzinvestor Apollo gemeinsam mit deutschen Reiseveranstaltern und einem Co-Investor, sowie als dritter Bieter die britische Investmentgesellschaft Greybull.

Nach der Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook im September war Condor unter das Dach des sogenannten Schutzschirmverfahrens geschlüpft, das Condor vorübergehend vor den Forderungen der Gläubiger schützt. Der Bund und das Land Hessen hatten der Airline einen Überbrückungskredit von 380 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um die Suche nach einem Käufer zu erleichtern. Dieser muss Mitte April zurückgezahlt werden. Die Airline hatte in den vergangenen Jahren meist Gewinne eingeflogen und ist auch für deutsche Reiseveranstalter ein wichtiger Geschäftspartner.

Condor fliegt seit vielen Jahrzehnten nach Mallorca. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 1 Monat

Majorcus: nanana, so ein Satz von dir. Auch wenn der wieder klimaschutzmäßig vielleicht gemeint ist, diffamiert es ne ganze Volksgruppe und ist somit rassistisch, also "rechts". Sowas gehört sich nicht. Auch der Zweck heiligt da die Mittel nicht. Deinen Satz bitte noch mal durchlesen : "juhu, die Polen kommen - UNBELIEBT UND BILLIG", danach klarstellen, das es um das Klima geht.

Tuttifrutti / Vor 1 Monat

Gibt es keine fähigen deutschen Unternehmer mehr?

Thomas Berthold / Vor 1 Monat

@ Majorcus. Aber aber Majorcus, wat is denn mit Inne loss ??

Majorcus / Vor 1 Monat

@vex: Ich habe doch nichts gegen Osteuropäer - aber hier auf MM wurde sich mehrfach über Ersatzflieger und Flugbegleiter von dort beschwert ... Nur die PIS und die Kohlekraftwerke sind eine Katastrophe - Vodka, trinkfreudige Polen und Informatiker von dort sind super! Hauptsache es wrd weniger geflogen :-)

wla / Vor 1 Monat

Gegen welche Leute/Länder haben Majorcus und Carmen eigentlich nichts??? Wird wohl der Zensur zum Opfer fallen?

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

"Neben LOT handelte es sich um den US-Finanzinvestor Apollo gemeinsam mit deutschen Reiseveranstaltern und einem Co-Investor, sowie als dritter Bieter die britische Investmentgesellschaft Greybull.."

Die Heuschrecken bzw. Schnäppchenjäger sind auf der Pirsch. Mir wäre es lieber Condor bliebe in Deutscher Hand. Ist ja schließlich eine sehr alte Deutsche Firma gewesen. Und der Service war immer Top. Bin 5 mal damit nach Hurghada geflogen. Super.

vex / Vor 1 Monat

@Majorcus

Was haben Sie gegen Polen?

Majorcus / Vor 1 Monat

Juhu! Die Polen kommen - unbeliebter & billig - noch ein Grund mehr, weniger zu Fliegen?

Carmen / Vor 1 Monat

Schlechte Erfahrungen mit LOT: https://de.trustpilot.com/review/www.lot.com?languages=de&stars=1&stars=2

Tom Tailor / Vor 1 Monat

Kein Grund zum jubeln ! Auch LOT ist nur zweite Wahl, hat im Vergleich zu den anderen Mitbewerbern die wenigsten Problem beim Erhalt der Flugstrecken gemacht. Erschreckend dass so ein Unternehmen wie die Condor angeblich nicht mehr alleine agieren kann. Zur Erinnerung - auch T. Cook war mal als der große Retter, der Garant für das Fortbestehen gefeiert worden. Die Folgen sind bekannt...