Wer gewisse Dinge beim Vorbereiten des Koffers nicht beachtet, kann Probleme bekommen. | Archiv UH

Wer mit größeren Koffern mach Mallorca fliegt, die im Gepäckbereich des Flugzeugs verstaut werden, sollte einiges bedenken, um sorgenfrei am Ziel anzukommen. Zunächst einmal wird empfohlen, das, was dringend gebraucht wird, im Handgepäck mitzunehmen – etwa Medikamente, wichtige Schriftstücke, zerbrechliche Objekte. Außerdem wird empfohlen, die Koffer gut zu kennzeichnen, und zwar mit einem Anhänger samt Namen. Denn: Viele Reisende haben sehr ähnlich aussehende Koffer. Das gilt vor allem für schwarze Hartschalenkoffer. Es passiert daher immer mal wieder, dass sich ein Passagier den falschen Koffer vom Gepäckband nimmt. Aber: Am Abflug-Airport sollte das Etikett nicht lesbar sein – um Einbruchsgefahr vorzubeugen.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen, will, der schließt vorher eine Reisegepäckversicherung ab. Allerdings verschwinden nur in sehr seltenen Fällen Koffer auf Nimmerwiedersehen. Wichtig ist, den beim Check-In ausgehändigte Nachverfolgungszettel gut aufzuheben, damit das Gepäck im Notfall geortet werden kann. Angeraten ist auch, Koffer vor der Fahrt zum Flughafen zu wiegen, damit am Check-in-Schalter kein hoher Aufpreis für Übergepäck gezahlt werden muss. Besonders schwere Einzelteile sollten ins Handgepäck verfrachtet werden, dann sollte nochmal gewogen werden.

Ähnliche Nachrichten

Wer rechtzeitig bei seiner Fluggesellschaft nach den Gepäck-Konditionen fragt, kann sich Stress am Airport sparen – und vielleicht auch noch teure Leihgebühren für Sportgerät oder Kindersitz. Denn möglicherweise ist es wesentlich billiger, die eigene Ausrüstung mitzunehmen, als diese vor Ort zu mieten. Viele Fluggesellschaften veröffentlichen ihre Transportbedingungen für Sportgepäck wie Surfbrett oder Fahrrad auch im Internet. Gut zu wissen ist ferner, dass Airlines Kinderwagen und Kindersitze in aller Regel kostenlos zum Freigepäck befördern. Aber Achtung: Insbesondere Tiere müssen im Voraus angemeldet werden, und dies meist 48 Stunden bis eine Woche vor Abflug.

Es empfiehlt sich außerdem, die Koffer richtig zu packen: Schwere Gegenstände wie Bücher oder Schuhe gehören für die Reise immer ganz nach unten in den Koffer, leichte Kleider oder Blusen nach oben. Wer seine Kleidung rollt statt faltet, spart beim Packen viel Platz. Bei Shampoo, Spülung, Duschgel, Bodylotion oder Gesichtscreme sollte man auf Probiergrößen zurückgreifen. Platz und Gewicht können eingespart werden.