Spanien-Regierung macht Hoffnung auf baldige Lockerung der Maskenpflicht

| Mallorca |
Wer sich am Strand bewegt, muss die Maske weiterhin tragen.

Wer sich am Strand bewegt, muss die Maske weiterhin tragen.

Foto: Ultima Hora

Die spanische Zentralregierung in Madrid hat Hoffnung auf eine baldige Lockerung der uneingeschränkten Maskenpflicht auch auf Mallorca gemacht. Der Corona-Experte Fernando Simón sagte am Montag, dass es bereits im Juni soweit sein könnte. Ein konkretes Datum wollte er aber nicht nennen.

Es geht darum, angesichts der zunehmenden Wärme den Menschen im Freien zu ersparen, das Utensil zu tragen. Anders als etwa in Deutschland, Österreich oder Dänemark gibt es in Spanien noch eine generelle Maskenpflicht, und dies auch im Freien.

In Innenräumen wie Supermärkten müsse die Maske aber voraussichtlich weiter getragen werden, fügte Simón hinzu.

Der Coronaexperte der Balearen-Regierung, Javier Arranz, sagte dazu, dass auf den Inseln jetzt der zeitpunkt gekommen sei, darauf zu verzichten. Doch wie es weitergeht, müsse Madrid entscheiden. Er mache sich allerdings Sorgen, dass die Menschen dann auch in Innenräumen, wo die meisten Ansteckungen stattfinden, auf das Utensil verzichten.

(aktualisiert um 14.36 Uhr)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jürgen / Vor 1 Monat

Über die Maskenpflicht im Freien ist sicher schon genug geschrieben, ich sehe den Mund/Nasenschutz im Freien eher als symbolischer Natur und nichts anderes, da sind sich auch die Aerosolforscher einig. @Wolfgang L das hat mit anstellen nichts zu tun, im Gegenteil es ist konterproduktiv für die Gesundheit. Wir in Deutschland, Österreich, Niederlande oder sonst wo, haben sich auch zum allergrößten Teil an die Corona Schutz Verordnungen gehalten, ob die immer nachvollziehbar waren oder sind, sei dahin gestellt. Wir als Mallorca Fans haben uns genau aus diesem Grund gegen diese Reise entschieden, aber es kommen ja genug die das nicht so sehen! Und das ist auch gut so.

Müller / Vor 1 Monat

Die Maskenpflicht im Freien ist wohl das dümmste was sich die Regierung hat einfallen lassen. Ich finde es sehr schlimm, das die Maßnahmen vom Volk nicht einmal hinterfragt werden. Warum soll man bitte eine Maske tragen wenn weit und breit kein Mensch zu sehen ist? Wo ist der Sinn?

Ich bin total dafür, die Maskenschikane abzuschaffen.

Wolfgang L. / Vor 1 Monat

Die Leute sollen sich nicht so anstellen. Natürlich macht es keinen Spaß bei 30 Grad mit Maske. Sie können dann ja aber auch woanders hinfahren, wo es keine Maskenpflicht gibt. Wie wäre es z.B. mit Brasilien oder Indien. Einfach mal an die Regeln halten. Wir, die wir auf Mallorca leben haben uns die ganze Zeit an diese Restriktionen gehalten, damit andere überhaupt hier Urlaub machen können. Das Virus ist nicht weg, weil die Sonne scheint.

andi / Vor 1 Monat

Hoffentlich bald...

Wolfgang van Wersch / Vor 1 Monat

"Corona -Profi". Interessanter Begriff. Der Profi verdient Geld mit Corona. ...

Asterix / Vor 1 Monat

@Bernhard B.: "Lappen im Gesicht" der Satz sagt alles aus was du von Corona hälst. Aber ist kein Problem wenn du nicht kommt..Weil, es kommen genügend andere. Desweiteren die Touristen halten sich schon lange nicht mehr an hiesige Maßnahmen. Wäre die Frage, wie groß das Geschrei wäre, wenn man sich im umgekehrten Fall, genauso verhalten würde.

Uwe / Vor 1 Monat

#Bernhard B Keine bange...Die Raucher laufen auf der Strasse oder an der Promenade problemlos rum. Im Restaurant oder Bar stehen die Leute auf und stehen in kleinen Grüppchen im Blauen Dunst und niemand besetzt deren Tische....und der Kellner passt nur auf das niemand ohne zu zahlen abhaut. Die meisten Touristen laufen hier an der Playa de Palma und anderswo eh meistens ohne Maske rum. Es interessiert niemanden. Die Maskenpflicht für drausen soll eh bald aufgehoben werden. Du kannst also ganz entspannt auf die Insel kommen und dein Urlaub genießen.

Bernhard B. / Vor 1 Monat

Ich stehe fast mit einem Bein im Reisebüro und dann kommen die Horrornachrichten. Maske tragen und Rauchverbot im Freien. In den nächsten Tagen soll es ü 30 Grad werden und dann diesen Lappen im Gesicht. Menschenverachtend ist das. Wer meint eine tragen zu wollen, der soll es doch machen, Selbstverantwortung. Dazu das Rauchverbot im Freien, bzw. mit der Pflicht von 2,5m Abstand. Jetzt sitzt du an der Promenade, trinks gemüdlich was und dann sollst du den Platz verlassen und was suchen wo du rauchen darfst. Natürlich nach dem Aufstehen vom Tisch mit dem Lappen im Gesicht. Bin gespannt was der Kelner sagt, wenn du nach dem Rauchen wieder zum Tisch kommst und andere wollen an den Tisch oder es denkt du bist abgehauen. Eins ist doch klar, das alles gibt nur Stress und hat nichts mit entspannten Ulaub zu tun. im Reisebüro stehen die Leute auf abruf, sollten die Beschrenkungen abgeschaft werden. So kommen die Leute nicht mehr nach Spanien.

GünterW / Vor 1 Monat

Ist doch egal, ob Maskenpflicht oder nicht, die Touristen kommen auf jeden Fall. Diejenigen die sich an einer Maske stören können ja zu Hause bleiben.

Liberte / Vor 1 Monat

Die "Corona-Experten" können gerne den Gesslerhut, meine natürlich den Mund-Nasenschutz, gerne auch unter der Dusche und im Bett tragen.