"Tatort"-Ermittler sind eigentlich Mallorquiner

Mallorca |
Das "Traumpaar" Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) und Frank Thiel (Axel Prahl) in der Tatort-Folge "Erkläre Chimäre".

Das "Traumpaar" Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) und Frank Thiel (Axel Prahl) in der Tatort-Folge "Erkläre Chimäre". Foto: WDR/Martin Valentin Menke

Das "Traumpaar" Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) und Frank Thiel (Axel Prahl) in der Tatort-Folge "Erkläre Chimäre".Jan Hinter (Foto) und Stefan Cantz schrieben das Drehbuch.

Am Sonntag, 31. Mai, sendet die ARD eine neue Folge des erfolgreichen Münster-"Tatorts" mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers. Titel: "Erkläre Chimäre." Das Drehbuch stammt aus der Feder des Autoren-Duos Stefan Cantz und Jan Hinter, die das kultige Ermittler-Duo Frank Thiel und Professor Boerne auch erfunden haben. In einem Interview mit dem Mallorca Magazin erklärt Jan Hinter, warum die beliebtesten Tatort-Figuren eigentlich Mallorquiner sind.

Es war 2001, als Stefan Cantz und Jan Hinter auf einer mallorquinischen Finca das erste Drehbuch für den Münsteraner Tatort schrieben. "Wir wollten etwas Neues wagen und mehr ins Komödiantische gehen", erinnert sich Stefan Hinter im MM-Interview. "Wir waren überzeugt davon, dass das "Tatort"-Format das verträgt. Gott sei Dank hat es funktioniert."

 So wurden auf der Urlaubsinsel nicht nur die Rollen Boerne/Thiel, sondern auch die weiteren, teils schrägen Charaktere der Reihe entwickelt. Das führte zu einem eifrigen Telefon-Austausch mit dem Sender. Hinter: "Es gab zum Beispiel eine ziemliche Aufregung um die Rolle der kleinwüchsigen ,Alberich'. Per Telefon ging das hin und her: Der Zwerg ist drin, der Zwerg ist raus, der Zwerg ist drin..." Es habe eine ganze Weile gedauert, bis die Verantwortlichen sich durchringen konnten, diese Figur zu akzeptieren. Scherze mit Kleinwüchsigen, das war politisch nicht korrekt. 

Wie der Autor weiter erzählt, war Jan Josef Liefers damals auch auf Mallorca. "Er hat uns damals besucht, um ein paar Tage Urlaub zu machen. Für die Rolle des Rechtsmediziners war bis zu dem Zeitpunkt ein anderer Darsteller vorgesehen. Als der überraschend absagte, kam Jan Josef wie gerufen."

Jan Hinter ist Mallorca als Gast treu geblieben. Und seit vergangenem Jahr hat er sogar eine fest Bleibe im In-Viertel Portitxol bei Palma. 

Das ganze Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Mallorca Magazin.  MM 22/2015 ist erhältlich am Kiosk auf Mallorca, sowie an den Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland; oder auf E-Paper.)  

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.