König Felipe wird Palmas Kongresspalast einweihen

| | Palma de Mallorca |
Palmas Kongresspalast soll nun auch die königlichen Weihen erhalten.

Palmas Kongresspalast soll nun auch die königlichen Weihen erhalten.

Foto: Miquel Ángel Cañellas

Das spanische Königspaar Felipe und Letitia wird an diesem Montag, 25. September, erstmals den neuen Kongresspalast von Palma im Rahmen einer abendfüllenden Kulturveranstaltung kennenlernen. Das teilte der Betreiber des Kongresspalastes, der mallorquinische Hotelkonzern Meliá, am Donnerstag mit.

Auf dem offiziellen Einweihungsprogramm mit rund 1000 geladenen Gästen stehen unter anderem ein Konzert des balearischen Sinfonie-Orchesters, eine Darbietung des Chores der Klosterschule von Lluc und ein Auftritt des Komödianten Agustín “El Casta”. Durch den Abend führen als Moderatoren der mallorquinische Hollywood-Schauspieler Simón Andreu und die in Palma lebende Sängerin Victoria Maldi.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto “The show that never ends”. Nach den Worten des Präsidenten von Meliá Hotels International, Gabriel Escarrer Juliá, sollen an dem Einweihungsabend insbesondere die Vorteile des Tourismus für die Gesellschaft und Wirtschaft der Balearen gewürdigt werden.

König Felipe wird bei der Gelegenheit in Anwesenheit des spanischen Architekten Francisco Mangado eine Gedenkplakette enthüllen. Zu dem Akt werden die Spitzen der balearischen Gesellschaft aus Politik, Wirtschaft und Kultrur erwartet.

Palmas Kongresspalast samt dem angeschlossenen Tagungshotels hat bereits im April 2017 den Betrieb aufgenommen, nachdem Meliá im Oktober zuvor als Betreibergesellschaft im Rahmen eines Wettbewerbs auserkoren worden war. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

lisa dorin / Vor über 2 Jahren

Ich finde, der Kongresspalast sieht wie ein unfertiges, etwas verkommenes Parkhaus aus. Und die Eingänge da rein wirken eher wie für das Personal, weil sehr niedrig. Bei den Kosten so etwas hinzustellen. Naja...