Büchner-Witwe zeigt Trauer-Video auf Instagram

| Son Servera, Mallorca |
Das Ehepaar Büchner im April ihrer Bar "Fanetería" in Cala Millor.

Das Ehepaar Büchner im April ihrer Bar "Fanetería" in Cala Millor.

Foto: Ultima Hora

Bei der Witwe des im November auf Mallorca verstorbenen Kult-Auswanderers Jens Büchner hat sich zum Jahreswechsel die Trauer offenbar wieder Bahn gebrochen. Das legt eine Instagram-Story von Daniela Büchner nahe. In dem Video zeigt sie eine Feuertonne, in der die Flammen lodern. "Damit du du uns besser sehen kannst", heißt es daneben.

Gerichtet waren diese Worte an Büchner. Dieser, aus der TV-Serie „Goodbye Deutschland" auch bekannt als „Malle-Jens", hinterließ neben seiner Frau Daniela fünf leibliche und drei Stief-Kinder.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Rudi / Vor 2 Monaten

Geh arbeiten

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

@ Carmen. Manche Menschen sind hemmungslos mit ihren Kommentaren. Einfach mal still sein und einen trauernden Menschen das machen lassen was er für richtig hält liebe Carmen

Whisky / Vor 3 Monaten

@Carmen, das ist das Problem des Internets. Es ist so einfach hier mal eben so etwas über eine trauernde Frau hinzuschmieren. Treffen Sie sie live, sagen Sie "Mein Beileid, wie schrecklich für Sie".

Danny hat jetzt das gleiche Problem wie Jens vorher auch schon, sie kann machen, posten etc. was sie will. Es wird immer diese Hater geben, die diesen Quatsch sogar in Angesicht dieses tragischen Verlustes posten.

Selbst wenn sie 50.000 EUR spenden würde, würden Dinge darunter stehen wie: Warum gibt sie es nicht den eigenen Kindern, hat sie keine eigenen Probleme, wo hat sie das geklaut etc.

Die Welt ist Dank des Internets nicht wirklich verbessert worden, sondern führt mehr und mehr zur zwischenmenschlichen Verkühlung.

@Carmen: Ist jemand hemmungslos wenn er nach dem Tod des ZWEITEN Ehemanns hemmungslos traurig ist, oder ist jemand hemmungslos der darüber lästert. Mal nachdenken.

Sibylle / Vor 3 Monaten

@Carmen: Sie haben ebenfalls bereits den Verlust Ihres Ehegatten und Vaters Ihrer Kinder erlebt? Wenn ja, ist Ihr Kommentar berechtigt, wenn nein, ist Ihr Kommentar völlig daneben!

Thomas / Vor 3 Monaten

@ Carmen: Nein, die Frau ist einfach nur traurig. Verständlich, oder? Und Trauer (auch) über soziale Medien zu teilen, ist heutzutage durchaus üblich und vollkommen okay.

Carmen / Vor 3 Monaten

Die Frau ist hemmungslos.