Palma als "Hauptstadt des spanischen Kinos"

| | Palma, Mallorca |
Sie waren in diesem Jahr bei der 33. Goya-Verleihung in den verschiedenen Kategorien nominiert.

Sie waren in diesem Jahr bei der 33. Goya-Verleihung in den verschiedenen Kategorien nominiert.

Foto: Alberto Ortega/Academia de Cine

Kino-Glanz auf Mallorca: Palma soll Schauplatz der Goya-Verleihung 2020 werden. In diesen Tagen wird an den Bewerbungsunterlagen gearbeitet.

Federführend kümmert sich Pedro Barbadillo, Vorsitzender der Mallorca Film Commission, zusammen mit dem Produzenten Juan Carlos Caro um das Vorhaben. Sie haben die Unterstützung von Stadt, Inselrat und Balearen-Regierung, wie die Zeitung Ultima Hora berichtet. Man hatte sich schon für dieses Jahr beworben, aber Sevilla machte das Rennen. Dort wurden die Filmpreise am 2. Februar vergeben.

Nach Ansicht von Barbadillo wäre die Goya-Verleihung in Palma eine hervorragende Werbung für die Balearen-Metropole. "Die Stadt würde sich in die Hauptstadt des spanischen Kinos verwandeln."

Als Ort des Geschehens ist der Kongresspalast am Beginn der Autobahn von Palma Richtung Flughafen vorgesehen. Allerdings hat Palma Konkurrenz. Valencia, Málaga und erneut Sevilla wollen sich anscheinend ebenfalls bewerben.

Der Goya wird seit 1987 verliehen. Erst zweimal fand die große Gala außerhalb von Madrid statt. Im Jahr 2000 in Barcelona und wie erwähnt vor ein paar Tagen in Sevilla.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.