Maritimes Kleinod in den Gewässern Mallorcas

| | Palma, Mallorca |
Die "Nao Victoria" nach ihrer Ankunft in Palma am Mittwoch.

Die "Nao Victoria" nach ihrer Ankunft in Palma am Mittwoch.

Foto: Gabriel Alomar

Die "Nau Victoria" ist im Hafen von Palma eingetroffen. Von Freitag, 5., bis Dienstag, 9. April, kann der Nachbau des legendären Schiffs von Fernando Magellan im Club de Mar besichtigt werden.

1519 startete Magellan mit dem Original-Schiff von Sanlúcar de Barrameda bei Sevilla aus zu der großen Reise. 1522 kehrte die "Nau Victoria" als einziges von fünf Schiffen nach Sanlúcar zurück. Auch Magellan war zwischenzeitlich ums Leben gekommen.

Den Nachbau der "Victoria" gibt es seit 1992. Das 28 Meter lange und 7,5 Meter breite Schiff befindet sich im Moment auf einem Trip durchs Mittelmeer und steuert verschiedene Häfen an, wo es bestaunt werden kann. Anlass ist das 500-jährige Jubiläum der Weltumseglung.

Das Schiff steht ab Freitag täglich von 10 bis 19 Uhr für Besichtigungen zur Verfügung. Erwachsene zahlen fünf Euro, für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren kostet's drei Euro. Familien (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern) sind mit zwölf Euro dabei. Der Eintritt kann direkt am Schiff im Club de Mar bezahlt werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.