Wirbel um Playa-Bar von Katzenberger-Mutter Iris Klein

| | Palma, Mallorca |
Ein Foto von der Bar-Eröffnung unter anderem mit Iris Klein (Mitte) und Nadescha Leitze.

Ein Foto von der Bar-Eröffnung unter anderem mit Iris Klein (Mitte) und Nadescha Leitze.

Foto: Patricia Lozano

Gerüchte über die von der Mutter von Daniela Katzenberger, Iris Klein, erst Ende März eröffnete Bar "Evergreen" auf der Höhe des Balneario 12 an der Playa de Palma de Mallorca schießen ins Kraut. Meldungen, wonach die 51-Jährige bereits wenige Tage nach der Eröffnung mit zahlreichen Gästen wieder ausgestiegen ist, relativierten Klein und Mit-Wirtin Nadescha Leitze allerdings in mehreren Medien.

Andere Medien berichteten, das Etablissement sei bereits jetzt geschlossen und die zehn Angestellten entlassen. Sie spekulierten über einen Streit zwischen den Gesellschaftern.

Iris Kleins Tochter, der Medien-Star Daniela Katzenberger, hatte zwischen 2010 und 2017 in Santa Ponça ein Café betrieben, das deutsche Insel-Urlauber und -Residenten in Scharen anzog und zu einer Institution auf der Insel wurde.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andre / Vor 16 Tage

Man kann es vor solchen Gestalten nicht mehr aushalten: Frauentausch, Talentshow, Dschungelcamp usw. sind schon Körperverletzung,weil man ununterbrochen mit der Unfähigkeit, Naivität und der mageren Schulbildung der Probanden überhäuft wird. Was kann eine Iris, Daniela und Co.? Antwort: Nichts! Man hatte nur Glück sich im TV vor Zuschauern, die ebenso einfach gestrickt sind , zum "Löffel" machen zu dürfen, was heute im TV honoriert wird. Ansonsten müssten diese "Stars" heute auf dem Arbeitsamt sitzen. Dann lieber Würmer fressen, heulen und im Dschungelcamp auf den Donnerbalken gehen ; aber aufpassen das das Kamerateam nicht folgt.

KAI / Vor 20 Tage

Genauso lächerlich wie die C-Promis selbst... selbst schuld wer dort verweilt!

Carneval / Vor 21 Tage

Sooooo kann man ganz schnell prominent werden. Andere schaffen das nicht so schnell.

Modi / Vor 21 Tage

malle braucht iris und mario hän de rin gend

Majorcus / Vor 21 Tage

Endlich das erste, adäquate Angebot für die vielen 5* Gäste der PdP.

rokl / Vor 21 Tage

Diese Frau versteht es, Lokale zu eröffnen und nach dem üblichen Knatsch wieder zu schließen. Nur eines kann sie nicht: Ein Lokal über längere Zeit problemlos zu führen. Wichtigstes Ziel ist die Medienpräsens.

frank / Vor 21 Tage

Hauptsache mal wieder ne medienwirksame Aktion, daß man bloß nicht in Vergessenheit gerät.Ansonsten zurück ins Dschungelcamp oder zu RTL 2,der Sender ist immer offen für filmreife Schicksale.Und sei es nur für X,Y oder Z-Promis.Obwohl dieses Wort bei manchen eher zweifelhaft ist....

moni33 / Vor 21 Tage

Ein armseliges Proll-Theater ...