Fünf Jahre Abitur an der Deutschen Schule Eurocampus

| | Palma, Mallorca |
Alle auf einer Bühne: Die fünf Abiturienten, die Lehrer und die Leitung der Deutschen Schule Eurocampus.

Alle auf einer Bühne: Die fünf Abiturienten, die Lehrer und die Leitung der Deutschen Schule Eurocampus.

Foto: as

Ein kleines Jubiläum für sich: Seit fünf Jahren legen die jeweils ältesten Jahrgänge der Deutschen Schule Eurocampus das Abitur ab. Die im Jahre 2000 aus kleinsten Anfängen auf Mallorca hervorgegangene Schule kooperiert zur Erteilung des Abiturs mit der Deutschen Schule in Barcelona.

In diesem Jahr entsandte der Eurocampus so viele Abiturienten zur Abschlussprüfung auf das spanische Festland wie noch nie: Passend zum Jubiläum traten zwei Schülerinnen und drei Schüler in Barcelona an und erlangten dort allesamt mit Bravour die Allgemeine Hochschulreife, dreimal sogar mit einer „1” vor dem Komma der Endnote.

Das war Ende Juni ein Grund zum Feiern für den gesamten Eurocampus. Alle 111 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 11 engagierten sich intensiv bei der Aufführung der eigeninszenierten Oper „We will rock you” mit entsprechend rockigen Klängen der Band „Queen” sowie einem Quiz für die Abiturienten und die Eltern in Sachen Rockmusik.

Im kommenden Schuljahr werden sogar sieben angehende Abiturienten antreten, sagte die Direktorin Gabriele Fritsch. Die Schule mit Sitz auf dem Kirchengelände La Porciuncula in S'Arenal sei organisch gewachsen, von einem Kindergartenverein hin zu einer bis zur Hochschulreife führenden Schule. Ziel sei nun Wachstum in die Breite. "Platz für weitere Schülerinnen und Schüler ist reichlich vorhanden", sagte Fritsch. (as)

(aus MM 25/2019)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.