Jesus Bruder Bauchi verlässt besetzte Becker-Finca

| |
Jesus Bruder Bauchi.

Jesus Bruder Bauchi.

Foto: Thomas Zapp

Georg Berres alias Jesus Bruder Bauchi hat die von ihm besetzte ehemalige Becker-Finca bei Artà im Nordosten von Mallorca geräumt. Das meldeten unterschiedliche deutschsprachige Medien. Auslöser für den Schritt des deutschen Aussteigers war offenbar ein Streit mit einem Mitbewohner. Der hatte Bauchi während eines Facebook-Livestreams niedergerungen, weil der angeblich die Kombination für das Zahlenschloss am Eingang weitergegeben habe.

"Ich habe sechs Monate versucht, friedlich mit allen zusammenzuleben. Ich wurde drangsaliert und fertiggemacht", zitierten die Medien den "Okupa". Mit seinen Hunden und seiner Freundin Steffi habe er das Weite gesucht. Jüngst hatte ein Gericht auf Mallorca geurteilt, dass sich die Besetzer illegal auf dem Anwesen des ehemaligen Tennisstars Boris Becker aufhalten.

Bauchi hatte sich samt ebenfalls aus Deutschland stammenden Mitbesetzern monatelang auf dem Gelände des Anwesens aufgehalten. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

sascha / Hace 26 days

Ich kann die Kommentare hier nicht nachvollziehen. Bauchi macht es genau richtig. Statt sich ausbeuten zu lassen, besetzt er Anwesen von Ausbeutern. Er arbeitet nur so viel wie er gerade muss um überleben zu können. Das ist legal und legitim.

Zu seinem Aufenthalt in Spanien, als deutscher ist er EU Bürger und hat somit das Recht sich überall in der EU aufzuhalten. Schengener Abkommen .....

mallorca-fan / Hace 29 days

Ich verwahre mich gegen "Jesus Bruder Jauchi" !

Eine solche Bruderschaft existiert nicht !!!

Wann hat die zuständige Regierung endlich den Mut, diesen miesen Schnorrer auszuweisen und mit einem Einreiseverbot auf Lebenszeit zu belegen ? Mit der Maßgabe, dass bei Zuwiderhandlung eine Haftstrafe von 5 bis 20 Jahren droht.

Falschparker werden auf Mallorca härter bestraft als dieser widerliche Schmarotzer.

Metti / Hace 29 days

Urea: auch in anderen Themen sind unsere Meinungen gar nicht so weit auseinander. Allerdings ist meine Meinung Dinge zu händeln, bzw Forderungen die man stellt, nicht ganz immer im Extremen zu suchen. ZB unser heißgeliebtes Kreuzfahrtthema: auch ich für eine Reduzierung von Kreuzfahrtschiffen auf max 2-3 am Tag. Das reicht völlig. Da, bis aufs WE, meist nur 2-3 liegen, ist man ja da nicht weit von weg. Das gänzlich zu verteufeln..ist tineff. Auch in der max Touristenanzahlfrage: weniger ja, extrem reduzieren nein...das überlebt die Insel, bzw die Bewohner nicht...usw..usw

Urea / Hace 29 days

@Metti, wie schön, dass wir hier mal einer gemeinsamen Meinung sind! :-)

yoschi / Hace 30 days

Macht euch keine Sorgen um Bruder Bauchi. Der wird bestimmt bald eine neue Bleibe finden. Zur Verfügung stehen ja genügende Häuser leer, welcher er mit seinen Kumpels einnehmen kann.

Clemens / Hace 30 days

Einreiseverbot? Es stellt sich ohne hin die Frage, wie sich jemand in Spanien aufhalten kann, der nach eigenen Aussagen seit 10 Jahren keine Krankenversicherung hat und auch kein Bankkonto und auch keine Ausweispapiere. Somit nicht nur illegal als Hausbesetzer sondern auch illegal in einem Land. Und macht auch noch seine Geschäfte, Einnahmen aus diversen Deutschen TV Sendern, Printmedienberichte usw. Tätowierer, Masseur, Verkauf von seinen 6 Büchern uvm. somit hier Steuerpflichtig. Davon wird leider nichts berichtet.Bauchis Freundin Steffie, deren Eltern leben in Russland als sogenannte Reichsbürger, dafür sammelt sie auf Mallorca Spenden.

Hajo Hajo / Hace 30 days

Also, ich finde es schon merkwürdig, dass keine der Medien sich mit B. Becker in Verbindung setzt, und den Sachverhalt zu klären versucht, statt dauernd neues über die Besetzer zu ergründen und zu schreiben? Was soll das denn? Dürfte doch wirklich nicht schwer sein - oder?

Metti / Hace 30 days

Perkett: eher : fängt mit "Schm" an und hört mit "arotzer" auf. Das ganze in Verbindung mit ..."der Gesellschaft". Das schlimme bei der Sache ist, das diese Subjekte meinen, sie hätten alles Recht der Welt. Von daher hätte ich eine empfindliche Strafe besser gefunden: Soviel Tage, wie sie auf der Beckerfinca sind, soviel Tage zB Reinigungsarbeiten im Dorf Arta durchführen: Gehsteige reinigen, etc..Damit trifft man die, weil sie was machem müssen, was sie überhaubt nicht mögen und eine Allergie gegen haben: ARBEITEN

mallorca-fan / Hace about 1 month

Lassen Sie wenigstens "Jesus Bruder" als Bezeichnung weg. Eine Bruderschaft "Jesus Bauchi" gibt es nicht. Mich als gläubigen Christen kotzt diese Bezeichnung eines widerlichen Schmarotzers an. Warum wird der nicht der Insel verwiesen in Verbund mit einem lebenslangen Einreiseverbot ???

Petkett / Hace about 1 month

Bei uns sagt man weder Bauchi noch Hasel oder Steffi, sondern nennt das Kind beim Namen, Penner.