Seit dem Frühjahr 2018 haust Georg Berres, besser bekannt als "Bauchi" immer wieder auf der ehemaligen Finca von Boris Becker bei Artá. | Thomas Zapp

11

"Jesus Bruder Bauchi" muss die ehemalige Finca von Tennis-Star Boris Becker räumen. Wie ein Bewohner der Finca MM auf Anfrage bestätigte, liege ein Beschluss vom zuständigen Gericht in Manacor vor. Dieses urteilte in erster Instanz, dass sich die Hausbesetzer der ehemaligen Becker-Finca „Son Coll“ bei Artà im Inselnordosten illegalerweise dort aufhalten.

Neben dem medienpräsenten "Bauchi", der eigentlich Georg Berres heißt, hausen dort noch zwei weitere deutsche Männer und zwei Frauen, die nun das Gelände innerhalb von zehn Tagen verlassen müssen. In der kommenden Woche wolle man sofort Widerspruch einlegen, weil die Klage der Firma Goatbridge nach Ansicht der Bewohner nicht rechtens sei, so der Bewohner. "Die Besitzverhältnisse der Finca sind gar nicht geklärt, also kann uns auch niemand verklagen."

Erst Anfang September teilte Berres noch mit, gratis Friedensgespräche und Intensivkurse über Schwingungen auf der Finca geben zu wollen. Seit Frühjahr 2018 haust der Dürener immer wieder mit Unterbrechungen auf der ehemaligen Becker-Finca und war damit auch in Deutschland in die Schlagzeilen geraten.