Ex-Besetzer Bauchi kollabiert bei Fanetería-Party

| |
Bauchi (rechts) nebst einer Mitbesetzerin (links) und einer Besucherin auf der Ex-Becker-Finca.

Bauchi (rechts) nebst einer Mitbesetzerin (links) und einer Besucherin auf der Ex-Becker-Finca.

Foto: Thomas Zapp

Der kürzlich von der Ex-Beckerfinca bei Artà im Nordosten von Mallorca weggezogene Besetzer Jesus Bruder Bauchi alias Georg Berres ist bei der Closingfeier des Büchner-Lokals "Fanetería" in Cala Millor am Dienstag kollabiert. Nach Berichten deutscher Boulevardmedien musste ein Notarzt anrücken. Bei dem Zwischenfall war unter anderem Daniela Büchner, die Witwe des im November 2018 verstorbenen Kult-Auswanderers, zugegen. Sie wollte einige Worte an ihre Fans richten.

Zwei Polizisten und ein Sanitäter mussten den Berichten zufolge den ehemaligen "Okupa" zum Krankenwagen bringen. Doch ins Krankenhaus ging es für den Mann nicht. Er habe keine Krankenversicherung, soll er gesagt haben.

Stattdessen wurde Bauchi nur eine halbe Stunde nach seinem Schwächeanfall 300 Meter von der Faneteria entfernt in einer Kneipe gesichtet. Für seinen Kollaps hatte Bauchi eine einfache Erklärung: zu viel Sonne und der Umzugsstress der vergangenen Tage.

Am Abend kehrte auch bei Danni Büchner wieder Ruhe ein. Gegenüber dem Sender Vox sagte sie: "Bei den Büchners geht es nie normal zu. Aber war doch schön, oder?" (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Hace 27 days

Schmidt: danach müsste Bauchi ja auch ein Vertrag mit dieser Zeitung haben. So oft wie über ihn berichtet wird. Bauchi kann es nur Recht sein...

Schmidt / Hace 28 days

ich glaube das diese Trash - Tv - Produzenten alle an der Nase herum führen. Suchen sich polarisierende, Nichtsnutze heraus, führen diese vor, ohne das diese Dummies es merken, schon gibt es Einschaltquoten / Werbeverträge und es klingelt in der Kasse. Und wie dies enden kann haben wir ja nachlesen können. Also, so ein bisschen Mitleid habe ich ja schon mit diesen, wie soll man sagen ? Verpeilten Gestalten ? Aber, wie gesagt, sie merken es ja selber nicht...

Majorcus / Hace 28 days

So viel christliche Anteilnahme und Toleranz rührt ....

Metti / Hace 28 days

Interessant wäre mal zu wissen WARUM das Mallorca Magazin solchen "Leuten" einen Artikel widmet? Diesen Schmarozern der Gesellschaft sozusagen eine positive Plattform bietet. Es waren ja auch schon Artikel über seine Aktivitäten, die er auf der Finca anbot. Ist euch Redakteuren nicht klar, das ihr solche Strolche noch bestätigt, mit ihrem Tun? Schön wäre ein offenes Statement dazu...danke

Silke / Hace 28 days

Interessant wäre aber schon zu erfahren, wohin denn mein Kumpel Bauchi gezogen ist. Laut eigener Aussage waren ja zu viel Sonne und der Umzugsstress für seinen Kollaps verantwortlich. Wo bist du denn nun, Bauchilein? ;-)

Peter / Hace 29 days

Was für ein voll trottel ! Und mit diesen artikel schenkt ihr solchen leuten noch aufmerksamkeit.

Kerstin / Hace 29 days

Wenigstens kam die Ambulanz schnell,( bei Normalos kann das schon mal Stunden dauern, aus eigener Erfahrung ) und Presse und Kameras waren da, um alles zu dokumentieren. ABER: Er war nicht im Spital , hat dem Sanitäter sofort gesagt, er hat keine Krankenversicherung. Finde ich gut, das wenigstens dieser Einsatz nicht so teuer kam, für die Gemeinschaft derer die arbeiten und ins System ein bezahlen. Der Einstieg als Komparse war filmreif. Nur sollte man seine kleine Gage doch nicht gleich um die Ecke ausgeben, wo jeder sieht, das war ein Auftritt, rundet aber das Closing richtig ab, denn während der Saison ging es auch nur um Fotoshooting und Witwe in Action......

frank / Hace 29 days

Billig, billigerBauchi, Dani & Co.

Tuttifrutti / Hace 29 days

Vielleicht hat sich dieser Schmarotzer nur einfach mal wieder auf Kosten anderer Leute richtig satt gegessen.

Rafa M. / Hace 29 days

Ein kräftiger Tritt in seinen faulen arbeitsscheuen Hintern hätte ihm auch wieder auf die Beine geholfen!!!!