Spielhallen bereiten Mallorca Sorgen

| |
Das Glücksspiel boomt auf Mallorca.

Das Glücksspiel boomt auf Mallorca.

Foto: U.H./R.S.

Die Balearen-Regierung will auf Mallorca und den Nachbarinseln keine weiteren Spielhallen in der Nähe von Schulen genehmigen. Das berichtet die Zeitung Ultima Hora.

Die Präsenz von Spielsalons und Wettbüros hat im Straßenbild von Palma und anderen Orten auf den Inseln in den vergangenen Jahren stark zugenommen, was immer wieder zu Beschwerden von Anwohnervereinigungen führt.

Zurzeit beträgt der Mindestabstand zwischen Spielhallen und Schulen in Palma 500 Meter. In anderen Gemeinden sind es nur zwischen 100 und 250 Meter.

Bis Ende des Jahres will die Balearen-Regierung in einer mit der Nationalpolizei abgestimmten Aktion die Spielsalons intensiver kontrollieren. Unter anderem soll überpruft werden, ob die Einlasskontrollen so intensiv durchgeführt werden wie vorgeschrieben.

Auf den Inseln existieren aktuell mehr als 150 Spielsalons.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Darkaa / Hace 19 days

Es gibt schon genug Süchtige Spieler! Es wird sowieso zu wenig und zu lasch kontrolliert. Egal ob es um Spielhalle, Alkohol oder Drogen geht. Die Minderjährigen müssen besser geschützt werden und die Verursacher stärker zur Kasse und/oder Knast !!! ....aber wo keine Kontrolle, da auch kein Schutz.