Sanktionen für Spielhallen haben sich vervierfacht

| Palma, Mallorca |
Spielhallen sind auf Mallorca auch bei Jugendlichen begehrt. Weil die oft per Gesetz keinen Zutritt haben, wurden Betreiber bei

Spielhallen sind auf Mallorca auch bei Jugendlichen begehrt. Weil die oft per Gesetz keinen Zutritt haben, wurden Betreiber bei Kontrollen häufiger zur Kasse gebeten.

Foto: Ultima Hora

Die Sanktionen für Spielhallen auf den Balearen haben sich seit 2015 vervierfacht. Das geht aus einer Regierungserklärung hervor. Grund für den Anstieg von 52 auf 215 Fälle im Jahr 2018 ist unter anderem die Verdopplung der Zahl aktiver Inspektoren, die den Sektor engmaschiger kontrollieren, wie Generaldirektorin Pilar Sansó der spanischen MM-Schwesterzeitung Ultima Hora sagte.

Im vergangenen Jahr wurden gegen betroffene Einrichtungen Geldbußen in Höhe von 2,62 Millionen Euro verhängt. Das 2014 verschärfte Gesetz ahndet besonders Fälle schwer, in denen Minderjährige in Spielhallen oder Bars mit Spielautomaten entdeckt werden. Zu den häufigsten Verstößen zählen zudem fehlende Dokumentation oder technische Auffälligkeiten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.