TV-Tipp: Ein langer spanischer Kino-Abend bei Tele 5

| |
El Bar - Früstück mit Leiche

„El Bar – Frühstück mit Leiche”: Irritiert schauen die Protagonisten aus dem Lokal auf die Straße. Von links nach rechts: Joaquín Climent, Carmen Machi, Jordi Aguilar, Blanca Suárez, Jaime Ordóñez und Alejandro Awada.

Foto: Tele 5
El Bar - Früstück mit LeicheLaura (Bárbara Lennie) und Adrián Doria (Mario Casas) in "Der unsichtbare Gast".Die schöne Akrobatin Natalia (Carolina Bang) in "Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod".

Eigenen Angaben zufolge liebt Tele 5 den spanischen Film. Daher zeigt der Sender am Samstag, 8. Februar, drei hochkarätige Produktionen: Als deutsche Erstausstrahlung laufen „Der unsichtbare Gast” und Álex de la Iglesias „El Bar – Frühstück mit Leiche”. Es folgt „Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod”, ebenfalls von Regie-Meister de la Iglesias.

„Der unsichtbare Gast” (20.15 Uhr): Adrián (Mario Casas) schwimmen die Felle davon. In einem einsamen Hotel in einem von innen abgesperrten Zimmer wurde seine Geliebte Laura (Bárbara Lennie) ermordet. Für Staatsanwaltschaft und Polizei ist der Fall klar: Adrián ist der Täter. Der erfolgreiche Geschäftsmann aber hat eine andere Version der Geschichte.

Der Film von Regisseur Oriol Paulo bezieht sich in einigen Szenen – ästhetisch – auf den Stanley-Kubrick-Klassiker „Shining” aus dem Jahr 1980. Zum Beispiel mit dem Hotel in den Bergen und seinen verschlossenen Fenstern oder mit der Reise im Zug von Adrián und Laura zum Hotel.

„El Bar – Frühstück mit Leiche” (22.15 Uhr): Zufällig zusammengewürfelt, vergnügt sich das Publikum in der Bar, als draußen auf der Straße Schüsse fallen. Zwei Menschen sterben. Entsetzt, ohne Mobilempfang und in den Räumen der Kneipe gefangen: Elena (Blanca Suárez), Trini (Carmen Machi), Nacho (Mario Casas), Israel (Jaime Ordóñez), Amparo (Terele Pávez) und die anderen Gäste. Keiner weiß, was draußen vor sich geht. Spekulationen und Stimmung heizen sich auf. Bis es einen dritten Toten gibt. Viel schwarzer Humor!

„Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod” (0.30 Uhr): In der Manege mimt Zirkus-Clown Javier (Carlos Areces) den Traurigen, Sergio (Antonio de la Torre) den Lustigen. Hinter den Kulissen ist Sergio ein fieser Schläger und Alkoholiker, der seine Freundin, die Akrobatin Natalia, misshandelt. Als Natalia (Carolina Bang) und Javier sich näher kommen, gerät das Trio in einen lebensgefährlichen Gewaltstrudel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.