Festnahme nach Verbreitung intimer Handy-Fotos

|
Drum prüfe, wer sein Handy verschenkt: Sind auch alle Bilder gelöscht?

Drum prüfe, wer sein Handy verschenkt: Sind auch alle Bilder gelöscht?

Foto: pixabay

Die Polizei auf Mallorca hat in Manacor eine 21-Jährige festgenommen, die private Bilder mit intimem Inhalt im Internet verbreitet haben und damit gegen die Privatsphäre einer anderen Person verstoßen haben soll. Denn bei den Fotos handelt es sich keineswegs um Bilder der jungen Frau selbst, es waren Fotos einer Bekannten.

Diese hatte das Handy einem Verwandten der nun Verhafteten geschenkt, ohne vorher die Fotos zu löschen. Die 21-Jährige half offenbar dem Verwandten bei der Installation des Geräts und entdecke dabei die pikanten Fotos der Bekannten.

Anschließend verbreitete sie diese im Netz, schrieb dazu Nachrichten, die das Opfer in ein schlechtes Licht rückten. Jetzt klickten die Handschellen. (red)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Eine harte, aber verhältnißmäßige Maßnahme, denn das Internet ist kein rechtsfreier raum und das Recht am eigenen Bild und der Privatsphäre ein sehr hohes Gut (auch wenn viele Staaten dies selbst nicht respektieren ...)!