"Ultima Hora" ehrt die Helden Mallorcas

| | Palma, Mallorca |
Die Stiftung Save the Med wird für ihren Einsatz im Kampf gegen die Umweltverschmutzung im Mittelmeerraum ausgezeichnet.

Die Stiftung Save the Med wird für ihren Einsatz im Kampf gegen die Umweltverschmutzung im Mittelmeerraum ausgezeichnet.

Foto: Ultima Hora

Die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" zeichnet auch in diesem Jahr wieder Menschen aus, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben.

Es ist gute Tradition, dass das Blatt den Preisträgern Silberne Siurells, die Siurells de Plata, verleiht. Dabei handelt es sich um kleine, für Mallorca typische Tonpfeifen in Form eines Reiters auf einem Pferd.

Geehrt werden diesmal:

Die Stiftung Save the Med, die sich aus Wissenschaftlern und Freiwilligen zusammensetzt, erhält den Silbernen Siurell für die beste Initiative zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung im Mittelmeerraum.

Der Musiker Joan Company, unter anderem Gründer des Universitätschors, wird den Preis für kulturelle Werte überreicht bekommen.

Dr. Javier Cortés wird für seinen unermüdlichen Kampf gegen den Krebs ausgezeichnet.

Der Chirurg Antonio de Lacy bekommt den Preis für seine ständige Suche nach technischen Verbesserungen auf dem Gebiet der Chirurgie.

Und dann gibt es noch den Ehren-Siurell, der den Namen Pere A. Serra trägt. Der 2018 verstorbene Verleger war Gründer der Mediengruppe Serra, zu der auch das Mallorca Magazin gehört.

Die Jury war sich einig, dass der Ehren-Siurell an Menschen gehen soll, die wichtige Arbeit im Gesundheitswesen leisten. Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker sowie andere im medizinischen Bereich tätige Personen seien in den vergangenen Monaten zu wahren Helden geworden, die keine Mühen gescheut haben, um den Vormarsch des Virus aufzuhalten.

Die Verleihung der Silbernen Siurells findet am Mittwoch, 25. November, um 19 Uhr im Museum Es Baluard in Palma statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.