"Goodbye Deutschland": Mallorca-Auswanderin leidet an Krebs

| | Mallorca |
Das Logo des beliebten Formats.

Das Logo des beliebten Formats.

Foto: Vox

Die durch die Vox-Serie "Goodbye Deutschland" bekannt gewordene Mallorca-Auswanderin Julia Holz hat eine schlimme Nachricht zu verkraften. Die 34-jährige Influencerin leidet an Gebärmutterhalskrebs im fortgeschrittenen Stadium, wie sie selbst auf ihrem Instagram-Account mitteilte.

"Ich hätte viel früher zur Vorsorgeuntersuchung gehen müssen und dann wäre der Krebs im Gebärmutterhals bestimmt schon vorher erkannt worden", so Julia Holz. Sie sei vier Jahre lang nicht mehr zur Kontrolle gewesen. Erst als sie Schmerzen hatte und stark blutete, habe sie einen Frauenarzt aufgesucht. Jetzt muss sie sich einer Operation unterziehen.

Die Influencerin wurde in Rostock geboren und lebt seit Jahren mit ihrer Tochter Daliah auf Mallorca. Auf Instagram folgen ihr über 474.000 Menschen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Alina / Vor 1 Monat

Die Diagnose Krebs zu erhalten ist schlimm, wenn jemand so jung ist, extrem. Durchlaufe gerade auch die schlimmsten Monate der Chemo. Die Nebenwirkungen sind so schlimm, das ich Termine einfach gar nicht wahrnehmen kann. Man kämpft sich durch die Chemoblöcke und verliert ernorm an Lebensqualität, das nächste Ziel die OP, dann Bestrahlung und dann? Die Nebenwirkungen und evtl. Langzeitschäden davor habe ich Angst. Man übersteht den Krebs und stirbt dann an den Spätfolgen der Chemo oder Medikamente. Ich wünsche der Protagonistin alles Gute und die Kraft alles durch zu stehen.