Auf Mallorca geht es um die Zukunft der Gesellschaft

| | Inca, Mallorca |
Wie schon bei der ersten Auflage der "eMallorca Challenge" ist Inca wieder das Zentrum des Geschehens.

Wie schon bei der ersten Auflage der "eMallorca Challenge" ist Inca wieder das Zentrum des Geschehens.

Foto: R.E.

Die Stadt Inca auf Mallorca wird zum Thinktank in Sachen Nachhaltigkeit: Im Rahmen eines ambitionierten Projekts sollen auf der Insel Strategien zu den Themen grüne Energie, Elektromobilität und Umweltschutz entwickelt werden. Es handelt sich um die zweite Auflage der „eMallorca Challenge”, die von Donnerstag, 3., bis Samstag, 5. Juni, in Inca stattfindet.

Schon die erste „eMallorca Challenge", die im Dezember vergangenen Jahres stattfand, hatte die Stadt im Inselinnern von Mallorca als Zenturm. Den Politikern vor Ort liegen die Themen, um die es geht, besonders am Herzen und man strebt eine Art Vorreiterrolle in bestimmten Bereichen an.

Der Event besteht aus drei Säulen: In einem Gesprächsforum werden Experten Vorträge zu verschiedenen Themen halten, die sowohl per Streaming im Netz verfolgt werden können, als auch von einer begrenzten Teilnehmerzahl vor Ort. Hinzu kommt eine virtuelle Messe, im Rahmen derer Aussteller ihre innovativen Produkte präsentieren können. Und dann soll mit verschiedenen E-Mobilen die Insel erkundet werden.

Die Veranstalter, unterstützt von der Mediengruppe Serra, zu der auch MM gehört, gehen von Folgendem aus: Umweltschutz ist zu einer wesentlichen Anforderung für alle wirtschaftlichen Aktivitäten geworden, was die Umgestaltung vieler Geschäftsprozesse bedeutet. Das betrifft nicht zuletzt den Tourismus. Im ersten Forum soll es am Donnerstag um „nachhaltige Energie und Mobilität” gehen.

Am Freitag steht das Thema „Umwelt und nachhaltiger Tourismus” im Mittelpunkt. Ort der Diskussionen wird die Eventlocation Fàbrica Ramis in Inca sein. Bei beiden Blöcken kommen Experten, Vertreter namhafter Wirtschaftsunternehmen und Politiker zu Wort.

Am Donnerstag und am Freitag fahren die Teilnehmer zudem mit den fortschrittlichsten Elektro- und Hybrid-Autos zu den schönsten Orten der Insel. Zum Abschluss findet am Samstag die „Ecorally Mallorca” statt, ein Rennen für Fahrzeuge, die mit alternativen Energien angetrieben werden. Stationiert sind die Gefährte an der General-Luque-Kaserne in Inca.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 23 Tage

@M.ajorcus: komisch,vor nicht allzu langer Zeit, war für DICH die E-Mobilität, der einzige Weg aus der Klimakrise..Dieses nun so zu verleugnen, ist keine gute Argumentationsweise. Damit wirst du unglaubwürdig und demontierst dich selbst.

M / Vor 24 Tage

Wegen der schlechten Ökobilanz von eMobilität einfach lächerlich! Zu grünem Wasserstoff gibt es keine Alternative,