Mysteriöser Tod von britischer Millionärsgattin auf den Balearen

| Mallorca |
Menorca vom All aus gesehen.

Menorca vom All aus gesehen.

Foto: Archiv

Der plötzliche Tod der britischen Millionärsgattin Elsie M. im Alter von nur 37 Jahren auf Menorca beschäftigt die Medien des Insel-Königreichs. Die Frau des schwerreichen Unternehmers Steve M. starb am Dienstag auf einer luxuriösen Finca, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Freitag berichtete.

Helfer versuchten offenbar noch, die Frau wiederzubeleben. Sie wurde in ein Krankenhaus auf der Insel gebracht. Doch dort konnte man nur ihr Ableben feststellen. Zeitungen wie "Mirror", "The Sun", "Daily Star" oder "Daily Mail" konnten über die Ursache des Ablebens nur spekulieren. Vermutet wurde ein Herzproblem.

Elsie M. hatte während ihres Urlaubs noch Fotos in den sozialen Netzwerken geteilt. Verwandte äußerten sich in britischen Medien bestürzt über ihren Tod.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.